Hungrig nach dem Evangelium

Drusen-Gemeinden wachsen

Drusen, die Christen sind, gehen in Syrien durch schwierige Zeiten. Dies durch Druck aus der eigenen Familie sowie der Regierung. Zudem ist ihr Volk eine Minderheit. Dennoch verzeichnet das Werk «Arab for All Ministries» ein Wachstum der drusischen Gemeinde.

Zoom
Die Drusen sind eine einmalige ethnische und religiöse Gruppe, die vor allem in vier Ländern lebt: Syrien, Libanon, Jordanien und Israel. Im elften Jahrhundert splitterten sie vom Islam ab. In ihr Glaubenssystem fanden griechische Philosophie und Reinkarnation Eingang.

Das drusische Volk lebt notorisch geheim, es ist in jedem Land eine Minderheit, die Unterdrückung erleidet. Gegenüber Aussenstehenden herrscht Aufgrund der langjährigen Unterdrückung grosse Skepsis. Druse werden kann nur, wer in einer Familie geboren wird, in der beide Elternteile Drusen sind.

Interesse ist da

Trotz der Verschlossenheit macht das nahöstliche Werk «Arab for All Ministries» einen Schritt auf die Drusen zu. Seit mehreren Jahren werden mittlerweile Gemeinden gegründet und Bibelstudien durchgeführt – auch wenn der Druck auf das eigene Volk gross ist, den drusischen Glauben nicht zu verlassen.

Issam (Name geändert) sieht dennoch ein Wachstum des Christentums. «Vor Jahren gründeten wir eine Gemeinde im Libanon und eine Syrien. Viele Drusen fanden zu Christus. Sie gründeten eigene Kleingruppen.» Inzwischen sei die Bewegung gewachsen mit Gruppen in jeder Ortschaft im Libanon, Syrien und Jordanien. Sie seien hungrig nach dem Evangelium.

Drusen-Gemeinde wächst

Kürzlich habe er in Syrien innerhalb einer Woche über 60 Menschen getroffen, die mehr und mehr Geschichten aus der Bibel hören wollten. Sie stellten viele Fragen, waren sehr interessiert, «und wirklich glücklich über unsere Arbeit.»

Die Gruppe der drusischen Gläubigen wächst, auch wenn der Glaubenswechsel von Familienmitgliedern manchmal abgelehnt wird – was in einem Volk, das eine Minderheit darstellt, nicht einfach ist. Deshalb werde ihnen erklärt, wie sie Jesus nachfolgen können, ohne dass es zum Bruch mit der Familie kommen muss.

Zum Thema:
Drusen finden zu Christus: Sie stammen aus einer der geheimsten Religionen
«Mahabba» in 40 Städten: Immer mehr Muslime kommen in Grossbritannien zum Glauben
«Deutlicher Anstieg»: Immer mehr Juden glauben an Jesus als Messias

Datum: 12.02.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

STH Basel
Wie lassen sich diese drei Begriffe «bibelorientiert – universitär – für Kirche und Gemeinde» vereinen? Am besten, Du kommst vorbei und machst Dir selber ein Bild davon.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Präsident «untätig»
Ein neuer Bericht enthüllt, dass seit dem Juni 2015 über 16'000 Christen in Nigeria gewaltsam ums Leben gekommen sind, einschliesslich vieler...
Sie studiert in Israel
In israelischen Medien erfreut sich Tamar Morali (21) bereits grosser Beliebtheit. Sie ist die erste deutsch-jüdische Kandidatin, welche zur «Miss...
Vom Hinduismus konvertiert
Zum Christentum zu konvertieren, hat in Indonesien schwere soziale Folgen. Das erlebte auch die 26-jährige Andria. Dennoch erzählt sie anderen von...
ISIS übernimmt Verantwortung
Bei einem Feuerüberfall auf Kirchgänger in Kizlyar in der russischen Republik Dagestan sind am Sonntag fünf Menschen umgekommen, vier weitere wurden...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

7.9.2018 - 24.3.2019 in Biel/Bienne

Livenet Service