600 Jahre Bruder Klaus

Beter und Gründergestalt für die heutige Schweiz

Im Schatten des grossen Reformators Martin Luther wird auch einem Jubiläum des Beters, Mystikers und Friedensstifters Niklaus von Flüe gefeiert, der vor 600 Jahren geboren wurde.

Zoom
Niklaus von Flüe
«Niklaus von Flüe ist eine der markantesten und rätselhaftesten Gestalten in der geistigen und politischen Geschichte unseres Landes», schreibt die Stiftung Bruder Klaus über den Friedensstifter, der die zerstrittenen Eidgenossen in letzter Minute einen konnte und so einen blutigen Krieg verhinderte. Die Stiftung nimmt das Jubiläum zum Anlass, auf die Verdienste des Mystikers, Politikers und Seelsorgers hinzuweisen.

Grundlagen für die politische Ordnung der Schweiz

Sie hat dazu drei Videos auf Deutsch, Französisch und Englisch produziert sowie eine Rauminstallation geschaffen, die zur Zeit in der Kirche Gelterkinden zu besichtigen ist. Weiter bietet die Stiftung Vorträge und Studientage an. Die Webseite informiert zudem über die biografischen und geschichtlichen Hintergründe des grossen Innerschweizers. Da heisst es zum Beispiel: «Es lässt sich mit guten Argumenten sagen, dass Niklaus von Flüe die Grundlagen gelegt hat für den Zusammenhalt und die politische Ordnungskraft der Schweiz.»

Wurzeln der Einheit

Die bereits vor 20 Jahren auf Initiative des damaligen Basler Münsterpfarrers und heutigen Pfarrers von Hundwil AR, Bernhard Rothen, gegründete Stiftung Bruder Klaus weist darauf hin, dass Niklaus von Flüe eine der Gründergestalten der Eidgenossenschaft ist. Bernhard Rothen dazu: «In einer Zeit, in der Europa um eine Gemeinschaft ringt, die aus mehr als nur Wirtschaftsinteressen besteht, kann sein Werk und seine Person ein neues, bescheidenes Fragen nach den Wurzeln eines solchen Zusammenhalts inspirieren.»

Verwurzelt im Evangelium

Bis zum 16. Februar 2017 steht die Rauminstallation in der Kirche Gelterkinden BL. Dann zieht sie weiter, verbunden mit Vorträgen und Studientagen. Der Stiftungsleiter sucht jetzt noch zwei, drei Kirchen, in denen die Installation stehen könnte. Sie sei leicht zu transportieren und aufzubauen, so Bernhard Rothen.

Rothen: «Zum einen haben wir in den letzten Wochen drei Videos fertiggestellt. Sie stellen kurz die Person von Niklaus, sein Friedenswerk von Stans und seine Verwurzelung im Evangelium vor.» Diese könnten vielleicht bald zusammen mit der ganzen Installation in Ihrer Nähe zu sehen sein...

Zur Webseite:
Stiftung Bruder Klaus
Niklaus von Flüe
BruderKlaus.com

Zum Video:
Bruder Klaus und sein Erbe für uns

Zum Thema:
Film «Schweizer Lichtgestalten»: Glaube, der Sprengkraft entwickelt
11x praktischer Glaube: Bruder Lorenz: Gott lässt sich überall erfahren
Weisheit aus der Wüste: Fünf Lektionen vom Heiligen Antonius 

Datum: 12.01.2017
Autor: Fritz Imhof
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Trauer an Weihnachten
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen des Jahres traurig, fühlen sich einsam oder...
Wertvoll und würdevoll
Franziska Remund liebt ihren Beruf als Haushaltshilfe. Es ist ihre Möglichkeit, Menschen zu dienen und ihnen Gottes Liebe ganz praktisch...
Am Arbeitsplatz «Licht sein»
In einem säkularen Umfeld zu arbeiten, ist für viele Christen eine Herausforderung. David Vokoun kennt diese Herausforderung. Er lebt in einem der...
Zurück zur Neuzeit
«Zurück in die Zukunft» heisst eine Science-Fiction-Trilogie aus den 1980er-Jahren. «Voran in die Vergangenheit» könnte man die These des Historikers...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service