Herzlich Willkommen bei
Christus für alle Schweiz / Every Home for Christ!


CFA Schweiz, EHC Switzerland
EveryHome for Christ (EHC) ist ein Missionsnetzwerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, weltweit alle...
Kostenlos bestellen
Abonnieren Sie jetzt das neue Magazin EveryHome mit integriertem Gebetskalender. Darin erfahren Sie...
Engagement
Ob durch Gebet, Geben oder Mithelfen bei der Verteilung - Sie können einen entscheidenden Beitrag...
Die Botschaft der Bibel
Es ist in der Schweiz nicht selbstverständlich, dass Menschen Gottes Wort kennen. Darum haben wir...
Verteilzeitung «Faccia a faccia»
Ostern 2016 wurde ein langgehegter Traum von den Christen im Tessin Wirklichkeit: Erstmals wurde...
Videos vom CFA-Freundestag
Am CFA-Freundestag in Bern am 17. Oktober 2015 sprachen verschiedene Redner aus Frankreich,...
Eine andere Welt
Eine kurze Zusammenfassung dieses Einsatzes war so packend, dass wir einfach mehr wissen mussten. Unsere EHC-Mitarbeiter in Burundi erzählten ihre Geschichte so kurz und knapp, als wenn sie erwarteten, dass wir so etwas auch jeden Tag erleben würden.
Fidschi
«Das Elend und die Verlorenheit in Wailea waren der Grund für diesen Einsatz», sagte Manasa Kolivuso, EHC-Regionaldirektor für Ostasien und Pazifik. «Gott hat uns gesegnet, um ein Segen zu sein, besonders für die Menschen in Wailea.»
Das orthodoxe Paradox
Evangelisation in einem «christlichen» Land ist nicht immer einfach. Wo die Regierung eine bestimmte Konfession bevorzugt – wie etwa in Mazedonien –, kann es recht schwierig werden...
Ein Traum geht in Erfüllung
In Mosambik existiert grosses Verlangen nach dem Wort Gottes. «Die Menschen sehnen sich nach einer eigenen Bibel und sie haben keine», erklärt Godfrey Bhodyeara. «Die einzige Bibel der meisten ist die Literatur, die wir verteilen.»
Fatima Julho
An eine Lüge zu glauben, dieser Gedanke macht Angst – dass man sein Leben völlig an etwas ausliefert, das sich nachher als nicht wahr herausstellt. Wenn man die Wahrheit realisiert, ist es zu spät.
Eine Frage erregt Aufsehen
Wenn man mit Menschen in der Stadt über den Glauben reden will, ist das oft gar nicht einfach. Die Menschen sind abgelenkt und haben viel zu tun. Ein Evangelist in Südamerika liess sich hierfür etwas Besonderes einfallen.
Wenn Probleme zu gross werden
Nein, sein Name ist nicht Zachäus (wir wollen ihn Omar nennen), und wir wissen nicht, wie gross er ist. Aber er hat mindestens eins gemeinsam mit dem kleinen Mann aus der Bibel: Beide wurden in den Zweigen eines Baumes von Jesus gefunden.
Wunder trotz Unterdrückung
Es gibt Länder, wo der christliche Glaube mit grossen Risiken verbunden ist. Auch in diesem asiatischen Land (der Redaktion bekannt) wächst die Unterdrückung - Autos und Häuser werden in Brand gesetzt und Mobiltelefone werden angezapft.
Sambia: Frauen an der Macht
Der Stamm der Goba im südlichen Sambia war lange Zeit unerreichbar für das Evangelium. Wie ein Team von «Every Home for Christ» berichtet, änderte sich dies vor kurzem, als die «Königin» des Stammes eine erstaunliche Anweisung gab.
Mehr als Drogen und Gewalt
Mexiko kommt immer wieder in die Schlagzeilen – meistens im Zusammenhang mit Drogen und Gewalt. Was viele nicht wissen: Mexiko ist geistlich sehr offen und evangelische Christen arbeiten ausgezeichnet zusammen, ihrem Land das Evangelium zu bringen.

Werbung

People

Olympia-Goldgewinnerin Shawn Johnson: «Jesus ist meine grösste Belohnung»
Als Kunstturnerin Shawn Johnson bei Olympia 2008 statt den erwarteten vier Goldmedaillen nur eine...

Ratgeber

Wenn Eltern alt werden Und der Baum war glücklich…
Alternde Menschen sind wie Bäume, die sich ihr Leben lang für andere aufgeopfert haben und dadurch...

Werbung