Schauspieler Joseph Fiennes

«'Risen' ist herausragend, weil das Evangelium dargestellt wird, wie es ist!»

Grimmige römische Soldaten bewachen das Grab Jesu unter Einsatz ihres Lebens. Doch dann ist die Gruft dennoch leer. Joseph Fiennes spielt einen Armeeführer, der nun zu ermitteln beginnt. «Risen» erzählt die Ereignisse der Kreuzigung Christi aus der Sicht von Clavius, einem fiktiven römischen Soldaten.
Risen

Bislang glaubte der römische Soldat an die römischen Götter. Er gehört bei der Kreuzigung Jesu zu jenen, die das Todesurteil vollstrecken. Und er ordnet an, dass das Grab schärfstens bewacht werden soll – die Wächter müssen es gegebenenfalls unter Einsatz ihres Lebens verteidigen. Es wird versiegelt. Dennoch ist das Grab rund drei Tage später leer. Unverzüglich folgen Ermittlungen, Razzien und eine rastlose Suche nach dem Körper.

Doch Clavius, der Feldherr, den Joseph Fiennes (auch bekannt aus «Shakespare in Love», «Der Rote Baron» und «Luther») verkörpert, verfolgt noch eine andere Spur: «Wir haben einen möglichen Messias!». Der Film erzählt die Ereignisse aus der Sicht dieses Soldaten.

«Originelle Optik»

«Risen» kommt in diesen Tagen zunächst in den USA ins Kino und erzählt laut ersten Vorbetrachtern die Geschichte so, wie sie hätte sein können. Der Film soll sowohl Christen als auch Menschen, die mit dem Glauben nichts am Hut haben, ansprechen.

Während Clavius fiktiv ist, stimmen die anderen historischen Charaktere wie Jesus, Maria Magdalena, Pontius Pilatus und weitere mit der biblischen Überlieferung überein. «Für mich ist 'Risen' herausragend, weil er das Evangelium so darstellt, wie es geschrieben ist», wird Joseph Fiennes zitiert. «Ich mag, dass dieser Film sich mit dem Mysterium Christi aus dieser originellen Optik beschäftigt.»

Von den Machern von «War Room»

Die Produzenten Mickey Liddell und Kevin Reynolds heben hervor, dass sie gegenüber der Bibel darstellerisch richtig arbeiten wollten. Gleichzeitig sei es nicht das Ziel, jemandem zu sagen, was er glauben soll. Reynolds: «Die Leute können den Film brauchen, um ihre Spiritualität zu fördern, oder einfach Freude haben an der Geschichte und einem guten Film.»

Produziert wurde der Streifen von «Affirm Films», welche unter anderem «War Room» und «Courageous» produzierte.

Der Trailer zu «Risen» (Englisch)

Zum Thema:
Den kennenlernen, um den es in «Risen» geht
Rocky VII: Stallones und Rockys Vermächtnis
Hollywood-Star Denzel Washington: «Ich möchte bewusst darüber sprechen, was Gott für mich getan hat»
Schauspielerin Sherri Shepherd: «Glaube und Liebe können die Welt verändern»
Oscar-Gewinner McConaughey: «Wenn du Gott hast, hast du einen Freund!»
Schauspieler Pierce Brosnan: Der Glaube ist alles, was bleibt

Datum: 03.02.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Baptist Press

Werbung
Livenet Service
Werbung