Brian Houston in Luzern

«Gott ist ein Gott des Unmöglichen»

Mit Spannung wurde die Predigt von «Hillsong»-Gründer Brian Houston auf der Explo 2015 in Luzern erwartet. Der Australier gewährte in der Zentralschweiz einen Einblick in sein Leben und er sprach von einem Gott, der ebenso zu biblischer wie zu heutiger Zeit bereit ist, einen mit übernatürlicher Kraft auszustatten.

Zoom
Der Hillsong-Gründer Brian Houston nimmt zum Thema gleichgeschlechtliche Ehe ganz klar Stellung.
Kaum eine christliche Musikbewegung prägt die die gegenwärtige Kultur derart wie jene von «Hillsong». Die Geschichte begann im Jahr 1983 in einer Turnhalle, mit einem Gottesdienst, der von 45 Leuten besucht wurde. Pastor Brian Houston schwang sich mit Kunstturn-Ringen in den Saal. Seine unkonventionelle Art beeindruckte die Besucher. Einer nahm zehn weitere zum nächsten Gottesdienst, die sich alle für ein Leben mit Jesus entschieden. Heute wird seine Gemeinde von 34'000 Menschen besucht, dazu gibt es neben dem Ursprungsstandort in Sydney mittlerweile Tochtergemeinden in 13 Städten auf vier Kontinenten.

Der gutgelaunte australische Pionier wird nicht müde, von Gott zu erzählen, der übernatürlich wirkt. «Gott tat unglaubliche Wunder durch Paulus.» Und schon zuvor seien ungewöhnliche Dinge geschehen, so etwa die Teilung des Schilfmeeres oder die Einnahme Jerichos.

«Du bist nicht grundlos da!»

Zoom
Brian Houston an der Explo 15
Das sei heute nicht anders, ermutigte der Australier: «Ich glaube, dass Gott in deinem Leben unmögliche Dinge tut. Du bist aus einem Grund auf dieser Welt. So wie es bereits die Eltern von Moses wussten, dass ihr Kind ein besonderes Kind war.» Und vor mehr als 5000 Explo-Besuchern sagte Brian Houston: «Der Raum ist voller Menschen, die aus einem Grund da sind, der grösser ist als sie selbst. Jeder hat Talente, durch die Gott wirkt.»

«Unterschätze nicht, dass Gott mehr und Aussergewöhnliches durch dich tun kann – manchmal versucht die Welt, es aus dir herauszuschlagen.» Doch man könne sich auch dann auf Gott verlassen.

«Die Fähigkeit erhalten»

«Gott rüstete die Leviten aus, die Künstler», erinnert Brian Houston und er zählte weitere biblische Personen auf,  die von Gott besondere Begabungen erhalten haben, so etwa Josef mit seiner grossen Weisheit.

«Mit anderen Worten, Gottes Geist gibt die Fähigkeit, das auszuführen, wozu man berufen ist. Ich glaube zum Beispiel, dass Unternehmer da sind, die befähigt worden sind, Aussergewöhnliches für das Reich Gottes zu tun. So wie damals Menschen ausgerüstet worden sind, in der Stiftshütte zu wirken.»

«Ich frage mich, wer Fähigkeiten von Gott erhalten hat und noch nicht weiss, wie er diese nutzen soll.» Houston erzählte von einem Freund aus Singapur, der Architekt ist. «Er wurde beauftragt, einen Swimming-Pool zu errichten. Das klingt zunächst unspektakulär, jeder könnte das tun, man gräbt ein Loch, schüttet etwas Zement hinein, verlegt Rohre für die Filter und  so weiter.» Doch dieser Pool war aussergewöhnlich: Es handelt sich um ein 146 Meter langes Bassin, das in 191 Meter Höhe auf drei 55-Stockwerk-hohen Hoteltürmen liegt. «Mein Freund glaubte, dass Gott ihm die Fähigkeit gegeben und er von ihm die Idee für die Baupläne erhalten hat. Heute werden ähnliche Becken in anderen Ländern wie zum Beispiel China errichtet.

Mut, aufzustehen

Zoom
Brian Houston mit Boppi auf der Explo-Bühne
Diese Kraft wirke in jedem von uns. «Lasst uns glauben, dass er uns im Jahr 2016 übernatürliche Ideen geben wird, dass er uns befähigt, effektiv zu wirken.»

Houston schilderte, wie er fünfmal vergeblich versuchte, ohne Ausweis ins Explo-Gelände reinzukommen. «Ihr Schweizer seid da sehr genau – und auch im Leben ist es gut zu wissen, was man reinlassen soll und was nicht. Gott gibt dazu aussergewöhnliche Weisheit.»

Gott gebe Fähigkeit, Weisheit, Verständnis und Mut, wieder aufzustehen, wenn man niedergedrückt worden ist. «Gott gab dem Mann in Singapur den Plan. Ich frage mich, wie viele Leute da sind, die Gott wie die Künstler und andere Menschen in der Bibel ausgerüstet hat.» Vielleicht sei eines der eigenen Kinder herausfordernd – und einzigartig. «Ich lernte, nie zu unterschätzen, was Gott durch aussergewöhnliche Kinder erreichen kann», berichtet der mittlerweile fünffache Grossvater und schlägt vor: «Wenn du Jesus noch nicht kennst, sei dir bewusst, dass er dich liebt. Wenn du ihn einlädst, wohnt er in dir.»

Zum Thema:
6'000 Christen feiern: Explo 15 in der Messe Luzern erfolgreich gestartet 
Grossevent in der Messe Luzern: Am Jahreswechsel 2015/16 steigt die Explo 15

Vision-Clip ist da: Explo 15 soll Feuer des Glaubens wieder entfachen

Datum: 31.12.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Kroatiens Trainer Zlatko Dalic
Im spannenden WM-Finale am Sonntag wurde Trainer Zlatko Dalic mit seiner kroatischen Mannschaft nur Zweiter. Doch inzwischen überwiegt die...
Die andere Prävention
Der Verein «Endless Life» setzt sich für Drogen- und Alkoholsüchtige ein. Mehr als die Hälfte des Teams blickt selbst auf eine Suchtvergangenheit....
Einander ertragen
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man die aber leider nicht zum Mond schiessen kann,...
Positive WM
Betende Fussballer und Fan-Nationen, welche den verursachten Müll wegräumen; dies und weitere Auswirkungen zeigen, dass durchaus viel Gutes an einer...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service