Justin Bieber überrascht

Zu Ostern erschien seine erste Gospel-EP

Am Ostersonntag überraschte Justin Bieber mit der Veröffentlichung seiner ersten Gospel-EP namens «Freedom». Jeder Song enthält eine klare christliche Botschaft. Neben verschiedenen Gästen ist auch Pastor Judah Smith von «ChurcHome» auf dem Kurz-Album mit dabei.
Justin Bieber

«Wer ist dieser Jesus?», fragt Smith auf dem Album und erzählt aus dem Leben von Jesus. Die Frage wird aus der Perspektive eines Skeptikers dargestellt. Es endet schliesslich damit, dass Smith erklärt, dass wenn alles wahr ist, was historisch über Jesus bekannt ist, es dann «niemanden wie Jesus gibt».

«Freedom» enthält auch einige emotionale Gebete und Erklärungen von Bieber selbst.

Im Lied «We're In This Together» hört man den 27-jährigen Sänger für seine Zuhörer beten: «Ich bete für jede einzelne Person, die sich dieses Lied gerade anhört. Ich bete für Frieden. Ich bete für Freude. Ich bete für Zuversicht. (…) Ich danke dir so sehr für die Person, die sich das gerade anhört. Ich bete, dass du sie segnen wirst. Segne ihren Geist, ihre Finanzen, segne ihre Familie, segne ihre Söhne, segne ihre Töchter, segne ihre Mütter, segne ihre Väter, segne ihre Grosseltern. Gott, ich bete einfach für ein überwältigendes Gefühl deiner Gegenwart in ihrem Zuhause in diesem Moment, ein überwältigendes Gefühl deines Friedens, der sagt, dass alles in Ordnung sein wird. Im Namen von Jesus.»

«Er ist die ganze Zeit bei uns»

Der letzte Song der EP mit dem Titel «Afraid to Say» ermutigt Bieber: «Gott schreibt uns niemals ab, auch in unseren dunkelsten Tagen nicht. Selbst dann, wenn wir es am wenigsten verdient haben. Selbst, wenn wir diese dummen Dinge tun, von denen wir uns wünschen, dass wir sie nicht tun würden.»

Weiter ermutigt er in dem Stück: «Gott schreibt uns niemals ab. Er ist bei uns in unserem Schmerz. Er ist bei uns in unserem Kampf. Er ist bei uns in unseren schlechten Entscheidungen. Er ist die ganze Zeit bei uns.»

Die Überraschungs-EP folgt dicht auf sein jüngstes Album «Justice», das erst letzten Monat erschien. Da das säkulare Album derzeit in den USA in mehreren Charts gut abschneidet, haben nicht viele so schnell etwas Neues erwartet, geschweige denn eine Gospel-Veröffentlichung.

«Es wird alles gut werden»

Die sechs Titel beinhalten Gastauftritte von christlichen Künstlern wie Chandler Moore und Tori Kelly. Im Song «Where do I fit in» gibt Pastor Smith ermutigende Worte aus der Perspektive Gottes weiter: «Deine Vergangenheit ist vergeben, es wird alles gut werden. Deine Zukunft ist sicher, es wird alles gut werden. Ich vergebe dir, es wird alles wieder gut. Ich bin dein Freund, der dir näher steht als ein Bruder, es wird alles gut. Schlaf nun, denn morgen ist meine Gnade neu, es wird alles gut werden.»

Nach Sucht von Gott verändert

Bieber besucht seit etlichen Jahren eine christliche Gemeinde. Seine Frau Hailey sagt, dass der Glaube sie als Paar stark macht. Die beiden sprechen immer wieder öffentlich über ihren christlichen Glauben, im vergangenen Jahr liessen sie sich gemeinsam in einem See taufen. «Das war einer der speziellsten Momente meines Lebens», sagte Bieber.

In jungen Jahren fiel er in eine Drogensucht und kämpfte mit dem Druck des Ruhms. Verzweifelt bat er Gott um Hilfe: «Gott, wenn du echt bist, hilf mir, mit diesem Zeug aufzuhören.» Der Ausstieg gelang.

Bieber über Ostern und Erlösungswerk

Apropos Gospel-EP nun zu Ostern 2021: Schon früher strich der Kanadier die Wichtigkeit des Todes und der Auferstehung von Jesus Christus hervor. «Bei Ostern geht es nicht um einen Hasen. Es ist eine Erinnerung daran, dass Jesus am Kreuz für meine Sünden gestorben ist. Er ist von den Toten auferstanden und hat den Tod besiegt. Ich glaube, dass das geschehen ist und das verändert alles. Ich bin frei von Gebundenheit und Scham. Ich bin ein Kind des höchsten Gottes und er liebt mich.»

Zum Thema:
Den Glauben kennenlernen
Justin Bieber an Gedenkkonzert: «Gott liebt dich und er ist da für dich»
«I could sing of your love forever»: Justin Bieber singt an Konzert in Paris von Gottes Liebe
Ungewöhnliches Bekenntnis: Justin Bieber mit Kreuz-Tattoo im Gesicht

Datum: 09.04.2021
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch / Premier / Faithwire / Christian Today / BCn / CBN / Christian Post

Verwandte News
Werbung
Livenet Service
Werbung