Regen - Up to Faith: 0:1

«Freude und Frühlingsregen zur Ehre von Jesus»

Zum sechsten Mal ging auf dem Berner Bundesplatz der christliche Gross-Tanzanlass «Up to Faith» über die Bühne. Wohl mehr als hundert Christen tanzten vor einer fröhlichen Menge im Frühlingsregen eine Choreografie zu einem Worship-Lied, das von den Zuschauern mitgesungen wurde.

Zoom
Uptofaith-Tanz auf dem Bundesplatz
Die fünf vorangegangenen «Up to Faith»-Veranstaltungen gingen bei sonnigem oder bewölkten Wetter über die Bühne, respektive den Berner Bundesplatz. Diesmal aber, bei der sechsten Ausgabe, kam die Deutschschweiz – und damit auch Bundesbern – in den Genuss einer mehrtätigen Regenperiode.

Wohl mehr als hundert Tänzer, zig Zaungäste und Passanten liessen sich vom, zumindest für die Natur, guten Wetter dennoch nicht abhalten: Beschwingt auf dem Platz, beschirmt auf den Rängen darum herum, erfreuten sich die aktiven und passiven Teilnehmer des Events an den Alphornklängen und Worship-Rhythmen sowie den gutgelaunten Fahnenträgern.

Auch unter den Lauben sowie unter den geschichtsträchtigen Torbogen vor dem Bundeshaus standen Leute, manche von ihnen tanzten und sangen ebenfalls mit.

Regen - Up to Faith: 0:1

Zoom
«Up to Faith» 2017
Der Regen, um den ja nicht selten in trockenen Zeiten und etlichen Ländern der Erde gebetet wird, vermochte es nicht, Tänzern und Zuschauern ihrer Freude zu berauben. Im Gegenteil. Schon kurz vor dem Anlass schmunzelte Mitorganisator Samuel Ramser: «Freude und Frühlingsregen zur Ehre von Jesus.»

Den Tanz hatten die Teilnehmer daheim mittels Video eingeübt. Vor Ort wurde die Choreografie viermal durchgeführt. Dazwischen wurden Gebete in den vier Landessprachen gesprochen.

Gegen Ende des einstündigen Events wurden die vier Strophen der Landeshymne (jeder konnte sie in seiner Sprache wiedergeben) in Richtung Bundeshaus gesungen.

«Welches Land hat eine solche Hymne?»

«Welches Land hat eine Hymne, die Gott ehrt», fragte Mitorganisator Michael Gamper. «Stark, dass ihr hin gestanden seid, um Gott die Ehre zu geben.» Er bedankte sich zudem bei den Sicherheitskräften und der Stadt Bern – dass der Platz für den Tanz zur Verfügung gestellt wird, «ist nicht selbstverständlich.»

Im Abschlussgebet bedankte er sich dafür, «dass wir im Regen und bei Sonnenschein tanzen dürfen. Dass du Jahr für Jahr deinen Segen gibst. Und dass wir sehen dürfen, wie Frucht entsteht.»

Blue Cocktail-Bar

Auch wenn eher Kaffee- statt Erfrischungsgetränke-Wetter herrschte: Im Anschluss offerierte die mit einem Stand vertretene «Blue Cocktail Bar» des Blauen Kreuz einen kostenlosen, alkoholfreien Drink an.

Die christliche Tanzbewegung «Up to Faith» entstand einst in Ungarn, wo ebenfalls ein Tanz vor dem Regierungsgebäude, in Budapest, durchgeführt wurde. Sie schwappte über in verschiedene Nationen, darunter 2012 auch in die Schweiz.
Zum sechsten Mal ging dieser Anlass nun vor dem Berner Bundeshaus über die Bühne.

Zum Thema:
Vor Freude singen: Sieber-Werke überraschen mit Gospel-Flashmob in Sihlcity
Christen auf dem Bundesplatz: Bunte Tanz-Choreographie und ein goldenes Kreuz
Tanz-Event auf Bundesplatz: «Lasst euch die Freude nicht nehmen!»

Datum: 08.05.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Positive WM
Betende Fussballer und Fan-Nationen, welche den verursachten Müll wegräumen; dies und weitere Auswirkungen zeigen, dass durchaus viel Gutes an einer...
Englands Raheem Sterling
An der WM in Russland hat Raheem Sterling mit seiner Schnelligkeit und seinen Dribblings grossen Anteil am Erfolg der Engländer. Er kommt, ähnlich...
Formel-1-Star Lewis Hamilton
Der vierfache britische Formel-1-Champion Lewis Hamilton sagt, dass sein christlicher Glaube, insbesondere das Gebet, jetzt eine zentralere Rolle in...
Peru wird Petrus
Erstmals nach 36 Jahren war Peru wieder an einer WM-Endrunde vertreten. Die Qualifikation hilft auch der einheimischen Christenheit. Sie steht auf...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service