Ebola und die Missionswerke
Vom Ausbruch der Ebola in Westafrika waren Missionsgesellschaften von Beginn weg betroffen. Seither ringen Missionsmitarbeitende um jedes von der Krankheit betroffene Menschenleben.
Jugendgruppe der FEG Wetzikon
«Seid ihr eigentlich verrückt?» wurden die Jugendlichen der FEG Wetzikon gefragt, als sie ankündigten, ihr Camp in der Ukraine zu verbringen, um dort den Menschen praktisch zu helfen. Ein Erlebnisbericht der Lagerteilnehmerin Anja Schiesser.
Brantly ermutigt zur Hilfe
Ebola-Arzt Kent Brantly überlebte das für viele tödliche Virus. Auf einer Pressekonferenz sagt er nun, dass die Lage in Afrika gefährlicher als bisher angenommen sei. Gleichzeitig ermutigt er zur Hilfe.
Studentenmission
«Grenzenlos berufen» war das Motto der diesjährigen Herbstkonferenz der SMD (Studentenmission in Deutschland). Als Beispiel dafür wurden die Sinti und Roma betrachtet, unter denen sich seit vielen Jahren ein geistlicher Aufbruch vollzieht.
Operationen im Stundentakt
Die Ärzte operieren im Stundentakt, und zum Mittag treffen sich die Pfleger gern in der Kantine. Doch «Africa Mercy» ist kein gewöhnliches Krankenhaus, sondern das grösste nichtstaatliche Krankenhausschiff der Welt.
Zum Tag des Sehens
Die Hälfte aller Blinden weltweit haben aufgrund des heilbaren Grauen Stars ihre Sehkraft verloren. All diese Erblindeten leben unter ärmsten Verhältnissen in den Entwicklungsgebieten. Darauf macht die «CBM» am heutigen «Tag des Sehens»
Film über Flüchtlinge
Reese Witherspoon zitierte auf einer Pressekonferenz Rick Warren. Sie traf den Pastoren, bevor sie in der Öffentlichkeit ihren neuen Film über sudanesische Flüchtlinge vorstellte. Darüber hinaus ist bekannt geworden, dass sie eine Kirche besucht.
Projekt Impact
Die Gemeinde Wädenswil der Schweizerischen Pfingstmission baut im schwach entwickelten Nordosten Rumäniens ein Zentrum, das auch dem harten Winter in der Region trotzen soll.
Südsudan
Die Republik Südsudan ist am 9. Juli gerade einmal drei Jahre alt geworden. Das ist für praktisch niemanden ein Grund zum Feiern; zu viele Kinder sind dort noch unterernährt, zu viele Menschen sterben immer noch in kriegerischen Auseinandersetzungen.
Monsun-Katastrophe im August
Anhaltende Regenfälle haben im Westen Nepals seit dem 13. August 2014 zu den stärksten Überschwemmungen des Landes seit 40 Jahren geführt. Rund 26'000 Familien in 28 Bezirken sind davon betroffen. Auch Gemeinden wurden zerstört.

RATGEBER

Was wir tun und lassen sollten Die Kunst des Ausruhens
Warum sind wir so gerne gestresst? Fühlen uns richtig gut, wenn wir Punkte auf der To-Do Liste...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Livenet Service