Leadership im Fokus

Neue Köpfe und neues Motto für Willow Creek Schweiz

Willow Creek Schweiz will sich künftig ganz der Förderung von Leiterschaft verschreiben. Präsidiert wird der Schweizer Impulsgeber neu vom langjährigen Vorstandsmitglied Iwan Schulthess, als neuer Geschäftsführer wurde Stefan Gerber berufen.

Zoom
Iwan Schulthess
«Leiterschaft – Leidenschaft – Exzellenz» – unter diesem Motto wird Willow Creek Schweiz künftig auftreten und will sich so ganz auf die Förderung von Leadership-Themen in Kirche und Gesellschaft fokussieren. Dies sei das Resultat eines längeren Prozesses und des Austauschs mit verschiedenen Gemeindeverbandsvertretern, teiltder Verband mit.

Mehr Leadership-Schulungen in der Schweiz

Zoom
Logo Willow Creek Schweiz
Neben den Reisen zu den Leitungskongressen in Deutschland (der nächste findet vom 8.-10. Februar 2018 in Dortmund statt) und der jährlichen Studienreise zum Global Leadership Summit GLS nach Chicago jeweils im August sollen jährlich auch ein bis zwei Schulungsveranstaltungen für Frauen und Männer in leitenden Aufgaben in der Schweiz veranstaltet werden. Für 2017 ist bereits ein eintägiger Schweizer GLS geplant, dies am Samstag, 10. Juni in Winterthur.

Nach dem Ausscheiden von Co-Präsident Hanspeter Hugentobler aus dem Vorstand übernimmt Iwan Schulthess das Präsidium von Willow Creek Schweiz. Daniel Baldenweg, zweiter Co-Präsident, bleibt dem Vorstand als Mitglied erhalten. Pfarrer Iwan Schulthess ist seit vielen Jahren mit Willow verbunden, hat viele Willow-Impulse in seiner Gemeindearbeit aufgenommen und ist seit 2001 Teil des Willow Creek Vorstandes in der Schweiz. Schulthess ist einerseits Pfarrer im Oberaargau und anderseits Synodalrat der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn und verantwortet dort das Departement Katechetik. Zudem leitet er das Kirchenentwicklungsprojekt «Vision Kirche21». Zu seiner Motivation, Willow Creek Schweiz aktiv mitzugestalten, sagt der 55jährige: «Im Bereich Leadership ist noch längst nicht alles gesagt, ausgeschöpft und umgesetzt. Da gibt es noch viel Brachland in Kirche und Gesellschaft. Willow hat gerade für die Schweiz starke Impulse zu bieten. Eine Ressource, die wir zum Gewinn für alle einbringen.»

«Leadership macht den Unterschied»

Zoom
Stefan Gerber
Als neuen Geschäftsführer konnte Stefan Gerber gewonnen werden. Gerber ist zwar ein neues Gesicht, aber kein Fremder bei Willow Creek. Mit der von ihm gegründeten Kirche «gms – gospel movement seeland» ist er seit vielen Jahren Partner von Willow. Im Weiteren ist Gerber als freischaffender Autor, Coach und Referent tätig. «Ich konnte selbst so viel von Willow profitieren und wurde an vielen Konferenzen immer wieder für meine Arbeit inspiriert», sagt Stefan Gerber, «nun freue ich mich, selbst zur Förderung von Leitern beitragen zu können. Denn: Leadership macht den Unterschied in Kirche und Gesellschaft!»

Kürzer treten wird Georges Morand, der bisher als Delegierter des Vorstandes für viele das Schweizer Gesicht von Willow Creek war. Als Vorstandsmitglied wird er jedoch auch in Zukunft Willow Schweiz mitprägen.

Auch wenn Willow Creek Schweiz vermehrt mit einem eigenständigen Profil auftreten will, bleibt die synergiereiche Vernetzung mit Willow Deutschland. Besonders in administrativen und organisatorischen Belangen wird es sinnvoll sein, von der bestehenden Infrastruktur wie auch vom grossen Knowhow der Deutschen Willow Impulsgeber zu profitieren.

Zum Thema:
Religion in der Schule: Wissen über die christlichen Wurzeln vermitteln
Fast 10'000 Leiter in Hannover: Bill Hybels: «Aufopfernde Liebe ist der Kern der Leiterschaft»
Morgenforum in Aarau: Was macht eigentlich Willow Creek?

Datum: 08.11.2016
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Brot wird Biogas-Strom
Aus weggeworfenem Brot lässt die Heilsarmee Strom produzieren. Gesammelt wird das alte Gebäck unter anderem von Flüchtlingen in Bern.
Die Kraft eines einfachen Gebets
Manchmal weiss man nicht, wie ein Gebet beginnen soll, zum Beispiel in einer schwierigen Situation. Nun gewährt der bekannte Pastor und Autor Max...
Ausgeschlossene Jungscharen
2017 wurden über 200 christliche Jungscharen in der Schweiz aus dem Sportförderprogramm J+S ausgeschlossen. Die SEA kämpfte mit den betroffenen...
Die andere Prävention
Der Verein «Endless Life» setzt sich für Drogen- und Alkoholsüchtige ein. Mehr als die Hälfte des Teams blickt selbst auf eine Suchtvergangenheit....

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service