«Grösster Gottesbeweis»

Samuel Koch und Sarah Elena Timpe sagten «Ja»

Die Schauspieler Samuel Koch und Sarah Elena Timpe haben am Freitag standesamtlich geheiratet. Sie gaben sich laut der Bild-Zeitung im baden-württembergischen Egringen unter freiem Himmel das Ja-Wort. In seinem Antrag bezeichnete Koch Timpe als seinen «grössten Gottesbeweis».

Zoom
Sarah Elena Koch und Samuel Koch
Samuel Koch und Sarah Elena Timpe – ab jetzt Koch – sind verheiratet. Das Schauspieler-Paar sagte am Freitag bei Sonnenschein unter freiem Himmel Ja zueinander, berichtet die Bild-Zeitung. Bei der standesamtlichen Trauung im baden-württembergischen Egringen war nur der enge Familienkreis anwesend. Ursprünglich sei die Trauung in Kochs benachbartem Heimatort Efringen-Kirchen geplant gewesen.

Die kirchliche Trauung in der Kirche in Mappach am Samstag sowie das Hochzeitsfest fanden unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Familien- und Freundeskreis statt. Das Fest zog sich insgesamt über drei Tage. Die 200 Gäste feierten in einem grossen Zirkuszelt, das auf einem Sportplatz in Wintersweiler aufgebaut wurde. Der Hochzeitstanz fand sogar ohne Rollstuhl im Stehen statt – mit Hilfe von vier tragenden Metallstangen, Seilwinden und einem Techniker, der Kochs Gliedmassen aus der Ferne bewegte. Laut der Bild-Zeitung hatte Samuel Koch mit Freunden über ein Jahr lang an dieser weltweit einzigartigen Idee getüftelt. Nach den Feierlichkeiten haben die Kochs laut Medienberichten Flitterwochen geplant.

Schauspielerin ist für Koch «die Frau»

Im August vergangenen Jahres hatten sich der heute 28-Jährige und die 31-Jährige verlobt. In seinem Antrag bezeichnete Koch seine Freundin als seinen «grössten Gottesbeweis». Er habe festgestellt, dass Sarah Elena «von allen Frauen auf der Welt und auf der Erde die Frau» sei. Das Paar hatte sich vor rund zwei Jahren bei Dreharbeiten zu der Fernsehserie «Sturm der Liebe» kennengelernt.

Seit seinem Unfall in der Fernsehsendung «Wetten, dass...?» im Dezember 2010 ist Koch gelähmt. In seinen Vorträgen und Büchern spricht er immer wieder öffentlich über seinen christlichen Glauben. Im November 2012 erhielt er für sein autobiografisches Buch «Zwei Leben» in Berlin den Medienpreis «Goldener Kompass» des Christlichen Medienverbundes KEP.

Zum Thema:
Samuel Koch: Warum ich trotz meines Schicksals an Gott glaube
«Rolle vorwärts»: Samuel Koch: «Vielleicht heilt Gott mich still und leise»
Samuel Koch in TV-Serie: Er spielt einen verunfallten Autorennfahrer
«Ich fühle mich gesegnet»: Braut überrascht Gäste: Sie kann wieder gehen

Datum: 29.08.2016
Quelle: PRO Medienmagazin

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Forschung praktisch
Die beiden Zukunftsforscher Andreas M. Walker und Andreas M. Krafft haben gemeinsam ein Buch über Geschichte, Psychologie und Theologie der Hoffnung...
Sie schnitt Mega-Szene raus
Die Ausnahmesängerin Barbra Streisand (76) sagte kürzlich, dass sie früher unsicher war. Trotz einem phänomenalen Welterfolg. In einem Film habe sie...
«Der Frieden dazwischen»
Am vergangenen und am kommenden Sonntag wird in vielen Gemeinden weltweit den Flüchtlingen gedacht und für sie gebetet. Ein passender Moment für den...
Papst im Kino
Heute wird Papst Franziskus in Genf weilen und den ökumenischen Weltkirchenrat treffen. Gleichzeitig läuft der Film «Ein Mann seines Wortes» im Kino...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service