Damit erreicht er fünf Millionen Leute

Fussballprofi David Alaba liest aus der Bibel vor

Dass David Alaba gläubiger Christ ist, ist schon länger bekannt. Nun hat er aber auf Facebook und Twitter ein Video hochgeladen, wo er den Psalm 23 vorliest und dazu ein kurzes Statement abgibt.

Zoom
David Alaba
David Alaba, Fussballprofi beim FC Bayern München, macht mit einem ungewöhnlichen Video auf sich aufmerksam. Der Österreicher nutzt seine Reichweite von insgesamt fünf Millionen Followern, um seinen persönlichen Glauben mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Guter Start in den Tag

«Guten Morgen Leute, hier ist euer David. Ich hoffe, ihr habt alle gut geschlafen.» Das Video beginnt eigentlich völlig normal. Dann aber nimmt Alaba seine Bibel zur Hand und liest den Psalm 23 vor. Er sagt, dass er den Leuten das mitgeben wolle, um gut in den Tag zu starten.

Psalm 23 (Hoffnung für alle):

Zoom
David Alaba bekennt sich öffentlich zu seinem Glauben.
Ein Lied von David. Der HERR ist mein Hirte, nichts wird mir fehlen. Er weidet mich auf saftigen Wiesen und führt mich zu frischen Quellen. Er gibt mir neue Kraft. Er leitet mich auf sicheren Wegen und macht seinem Namen damit alle Ehre. Auch wenn es durch dunkle Täler geht, fürchte ich kein Unglück, denn du, HERR, bist bei mir. Dein Hirtenstab gibt mir Schutz und Trost. Du lädst mich ein und deckst mir den Tisch vor den Augen meiner Feinde. Du begrüsst mich wie ein Hausherr seinen Gast und füllst meinen Becher bis zum Rand. Deine Güte und Liebe begleiten mich Tag für Tag; in deinem Haus darf ich bleiben mein Leben lang.

Alaba sagt weiter, dass er daran glaube, dass es der richtige Weg ist, Gott und Jesus in sein Leben zu lassen. «Es gibt einen, der für euch da sein wird, wenn ihr ihn ruft. Und wenn ihr an seine Tür klopft, dann wird die Tür auch geöffnet.»

Ihm persönlich gebe es sehr viel Kraft. Dies passt auch zum Spruch, den er auf seinen Social-Media-Kanälen überall publiziert und auch auf dem Shirt aufgedruckt war, das er sich nach dem gewonnenen Champions-League-Finale überstreifte: «Meine Kraft liegt in Jesus». Sein Lieblingsvers aus der Bibel ist auch passend: «Alles kann ich durch Christus, der mir Kraft und Stärke gibt» (Philipper, Kapitel 4, Vers 13).

«Ich bin nicht perfekt»

Alaba vermerkt dann noch: «Nicht falsch verstehen, ich bin genauso nicht perfekt und ich habe genauso immer wieder meine Probleme». Er versuche, diese in Gottes Hand zu legen und Tag für Tag den Weg mit ihm zu gehen.

Abschliessend sagt Alaba, dass er jetzt mit Gott ins Training fahre. Er möchte den Leuten weitergeben, den Weg zu Gott zu suchen und den Weg mit ihm zu gehen.

Dunkle Täler Alaba bestens bekannt

David Alaba weiss durchaus, wovon er spricht, wenn er im Psalm 23 die dunklen Täler erwähnt. 2012 beispielsweise musste er ausgerechnet im Champions-League-Finale im eigenen Stadion auf der Bank Platz nehmen. Vor Verletzungen blieb er in seiner noch jungen Karriere auch nicht verschont. So verpasste er zwischen 2014 und 2016 verletzungsbedingt 34 Spiele.

Fussballerische Höhen kennt er hingegen auch nur zu gut. Mit gerade mal 18 Jahren schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft des FC Bayern und mit 17 Jahren gab er sein Debüt in der A-Nationalmannschaft von Österreich. Mit dem FC Bayern München gewann er die Champions League, wurde sechs Mal Deutscher Meister und vier Mal Deutscher Pokalsieger. Trotz diesen unglaublichen Erfolgen, blieb er stets mit beiden Beinen auf dem Boden, was sicherlich auch daran liegt, dass er fest auf Jesus Christus gegründet ist.

Auch im Team den Glauben ausleben

Wenn der sechsfache Österreichische Fussballer des Jahres aus zeittechnischen Gründen nicht in die Adventisten-Kirche in Wien gehen kann, die er besucht, hat es auch im Team Spieler, mit denen er über den Glauben austauscht. Namentlich unter anderem Rafinha, mit dem er öfters zusammen in der Bibel liest und über Glaubensthemen redet. Auch Robert Lewandowski hat sich schon zum Glauben an Jesus bekannt. Der Glaube gebe ihm Kraft und Hoffnung.

Alaba war auch im Film «Und vorne hilft der liebe Gott» von David Kadel zu sehen. Dort spricht er unter anderem von seiner Kindheit, die von Anfang an vom christlichen Glauben geprägt war.

 

Zum Thema:
Fussball-Trainer Jürgen Klopp: «Ich glaube an einen Gott, der Menschen so liebt, wie sie sind»
Alaba, Didavi, Klopp & Co.: Die Fussball-Bibel zeigt den Weg zum Tor und zu Gott
David Kadel: «Glaube im Profi-Fussball wächst enorm»
Österreich-Star David Alaba: «Gottes Liebe zu spüren bedeutet mir sehr viel!»

Datum: 03.11.2017
Autor: Raphael Willen
Quelle: Livenet / Youtube

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Eine Philosophie für sich
Auch wenn der Begriff «Karma» ursprünglich nichts mit unserer Kultur zu tun hat, benutzen ihn viele immer häufiger: Man sammelt «Karmapunkte»; hofft...
Ein missverstandener Begriff
Gnade. – Das Wort klingt fremd und wirkt so, als wäre es aus einer anderen Zeit gefallen. Was soll man sich darunter vorstellen? Und was ist damit...
Drei einfache Schritte
Chris Townsend lebte 26 Jahre als überzeugter Atheist, bevor er Christ wurde. Immer wieder wurde er nach dem Grund dafür gefragt. Als er die vielen...
Freuet euch im Herrn allezeit!
Was passiert, wenn man die Paulus-Worte «Freut euch im Herren allezeit! Wiederum will ich sagen: Freut euch!» als feste Aufforderung versteht?...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service