Biblischen Auftrag wahrnehmen

Leitfaden für umweltfreundliche christliche Konferenzen

Zoom
Die «Arbeitsgruppe Klima und Umwelt» hat einen 28-seitigen Leitfaden publiziert, der aufzeigt, wie Veranstaltungen mit Rücksicht auf die Umwelt organisiert werden können. Herausgegeben wird es gemeinsam mit der Schweizerischen Evangelischen Allianz.

Auf das Dokument weist der «Grüne Fisch» in seinem jüngsten Newsletter hin. Die Bewegung berichtet, dass sich im Nachgang der «Stop-Armut»-Konferenz mehrere Organisationen für umweltfreundliche Konzepte für Veranstaltungen interessierten. Herausgekommen ist nun ein 28-seitiges Dokument.

Dieses beginnt bei Adam und Eva. Christen hätten den biblischen Auftrag die Umwelt zu bewahren. «Gott hat die Welt erschaffen. Er hat die Natur, Pflanzen, Tiere und Menschen nach seinem Plan gemacht. (1. Mose 1, 11.20.24 / 1. Mose 2,15) Die ganze Schöpfung gehört Gott, nicht dem Menschen (Psalm 24,1). Adam hat den Auftrag erhalten, den Garten zu erhalten und zu schützen.

Essen für oder gegen die Umwelt

Als Beispiel wird gezeigt, wie der Christustag 2010 CO2-Neutral gestaltet worden sei. Eingegangen wird auf zahlreiche Faktoren, wie etwa dem Transport, Drucksachen oder Verpflegung: «Alle Faktoren kumuliert, können bei der Verpflegung die Emissionen um bis zu 60% vermindern.» Bei einer lokalen Veranstaltung kann es sein, dass die Verpflegung den mit Abstand grössten Teil der Emissionen ausmacht.

Das Dokument beinhaltet ausserdem mehrere Checklisten für kleinere und grössere sowie regionale und nationale Veranstaltungen. Herausgegeben wurde die Schrift von der «Arbeitsgruppe Klima und Umwelt» (AKU) und der «Schweizerischen Evangelischen Allianz».

Zur Webseite:
Grüner Fisch
Hier gehts zum Leitfaden

Zum Thema:
Die Gewinner: StopArmut-Umweltkonferenz vergab Preise in vier Kategorien
Wirklich am Ende?: Die Welt wünscht sich einen neuen Lebensstil
Vorzeigeprojekt: «Armut hat viel mit ökologischer Verantwortung zu tun»

Datum: 10.12.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Grosse Säuger im Mittelmeer
Vor zweitausend Jahren war das Mittelmeer ein Zufluchtsort für zwei Walarten, die inzwischen praktisch aus dem Nordatlantik verschwunden sind. Bisher...
Leeland-Bandleader Mooring
Vor kurzem trat die amerikanische Band «Leeland» in der Schweiz auf und riss dabei das Publikum mit eingängigen Melodien mit. Leadsänger Leeland...
Das Tor zu Bethsaida
Archäologen in Israel entdeckten ein altes Tor. Sie gehen davon aus, dass sie das Eingangstor zu Zer entdeckt haben, einer biblischen Stadt aus dem...
Antonio Loprieno
Der ehemalige Rektor der Universität Basel und aktueller Präsident der Akademien der Wissenschaften, Antonio Loprieno, sagte an einer Vernissage...

Werbung

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service