«Das Beste kommt noch»

Vor 13 Jahren hatte er noch ein Jahr zu leben

Vor kurzem ging durch die Medien, dass sich die junge Brittany Maynard wegen einem Tumor umbrachte. Nun trat David Williams an die Öffentlichkeit. Er lebt seit 13 Jahren mit derselben Krankheit. Suizid ist für ihn kein Thema. Er vertraut auf Gott.

Zoom
David Williams spricht im amerikanischen Regionalfernsehen darüber, wie er Menschen Hoffnung geben will.
13 Jahre ist es her, als David Williams aus Newport, Arkansas, von den Ärzten hörte, dass er an einem aggressiven Hirntumor («Glioblastoma Multiforme») leidet und noch maximal sechs Monate bis ein Jahr zu leben hat. Beim Fernsehsender «WMC TV» reflektierte Williams, dass er den Ärzten zwar vertraut habe. Er habe jedoch den Gedanken abgelehnt, dass er nicht gegen die Krankheit ankämpfen könne. Als Resultat seiner Entschlossenheit unterzog er sich einer Chemotherapie, Operationen und Williams nimmt täglich Medikamente. Er weigert sich, aufzugeben.

«Das Beste kommt erst noch»

Dass sich sein Leben verlängert, geschehe durch seinen Glauben an Gott. Und es gebe ihm eine einmalige Chance, die Botschaft der Hoffnung weiterzugeben, in dem er mit anderen spreche, die in der gleichen Lage seien wie er. «Wir schauen Schicksalsschläge als schlecht an, obwohl wir sie vielleicht als Segen betrachten könnten. Das was ich tue, würde ich ohne Krebs nicht tun. Wenn ich dies nicht durchmachen müsste, könnte ich die Menschen nicht so erreichen, wie ich es nun kann.»

Er sagte im Interview mit dem TV-Sender «wmcactionnews5», er wünschte sich, dass Brittany Maynard sich nicht umgebracht hätte. «Das ist nicht richtig, wenn man ein Leben selbst beendet. Jedes Leben hat eine besondere Bedeutung.» Es gebe immer mehr als eine Lösung für ein anstehendes Problem. Deshalb sollte man nicht aufgeben. «Du musst herausfinden, was dir hilft», erklärt Williams. Und weiter: «Das Beste kommt erst noch.» Das glaubt er auch im Bezug auf sein eigenes Leben.

Lesen Sie auch:
Medizinisch belegt - Worship-Leiter nach Hirnschlag geheilt
Krebs war plötzlich weg - Wunderheilung erstaunt ganz Israel

Datum: 19.11.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet.ch/WMCTV

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Schauspielerin Carmen Cortez
Viele kennen Alexa PenaVega als «Carmen Cortez» aus der «Spy Kids»-Trilogie. Im richtigen Leben ist Alexa inzwischen erwachsen, verheiratet mit...
Die Kraft eines einfachen Gebets
Manchmal weiss man nicht, wie ein Gebet beginnen soll, zum Beispiel in einer schwierigen Situation. Nun gewährt der bekannte Pastor und Autor Max...
Lobpreis beim Fastfood
11,7 Millionen Mal wurde das Video bisher auf Facebook angeschaut: Ein Lobpreisteam aus Georgia verwandelte ein Tischgebet in eine erstaunliche...
Brooke Ligertwood
Ihr Song «What a beautiful Name» ist in unser aller Kehle. Brooke Ligertwood veröffentlichte diesen Anbetungstitel mit der «Hillsong»-Gemeinde. Sie...

Werbung

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service