Stephen Curry

Basketball-MVP dankt Jesus für sein Talent

Stephen Curry von den «Golden State Warriors» wurde zum wichtigsten Basketball-Spieler der Saison 2014/15 gewählt. Bei der Ehrung, die zu den wichtigsten Ereignissen seiner Karriere gehört, bedankte er sich bei Jesus Christus für sein Talent.
Stephen Curry

Stephen Curry begann mit den Worten: «Als erstes will ich meinem Herrn und Retter Jesus Christus danken, er hat mir das Talent gegeben, dieses Spiel zu spielen. Ich bin sein Diener und ich kann nicht sagen, wie wichtig mir der Glaube ist. Er macht mich und meine Art zu spielen aus. Und ich danke auch meiner Familie, die mir tagein tagaus hilft.»

Der 27-Jährige landete in dieser Saison 286 Drei-Punkte-Würfe und verbesserte seinen Vorjahresrekord (damals 272). Noch ist die Saison nicht zu Ende, mit seinem Team kämpft er derzeit im Playoff-Halbfinal gegen Memphis um den Final-Einzug der Western-Conference (Westgruppe). Der Sieger des West-Finals kämpft anschliessend gegen den Sieger der Ostgruppe um den NBA-Titel.

«Du brauchst den Glauben an Gott»

Bei den Triumphen zeigt Curry nach oben. «Damit zeige ich, dass mein Herz für Gott schlägt. Das tue ich immer, wenn ich das Feld betrete, zur Erinnerung, für wen ich spiele. Die Leute sollen wissen, wen ich repräsentiere und warum ich bin, wer ich bin.»

Er rät anderen, die beste Version von sich selbst zu sein. «Du musst nicht jemand anderen kopieren. Es spielt keine Rolle, woher du kommt und was du hast oder nicht hast. Alles was du brauchst, ist Glaube an Gott und eine unsterbliche Leidenschaft für das, was du tust.» Zudem solle man dankbar sein für den Segen, den man erhalten hat. Auf seinen Schuhen trägt Curry den Vers aus dem biblischen Philipper-Brief (Kapitel 4, Vers 13): «Ich kann alles, durch den, der mir die Kraft gibt.»

Currys ganze Rede (Englisch):

Zum Thema:
Den kennenlernen, dem Stephen Curry alle Ehre gibt

Datum: 16.05.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch / Christian Today

Verwandte News
Werbung
Livenet Service
Werbung