Check-Point im Sudan

George Clooney in echter Gefahr

In dieser lebensgefährlichen Situation wusste auch George Clooney nicht mehr, wie er reagieren sollte: Auf einer seiner letzten Reisen in den Sudan bedrohte ein Kindersoldat den Hollywoodstar mit einem Gewehr.

Zoom
George Clooney: Seine jüngste Reise war nicht zum Lachen.
Seit Jahren setzt sich George Clonney für die Flüchtlinge im Sudan ein und dies nicht nur mit schönen Worten aus der Ferne; der Schauspieler reist selbst vor Ort. Auf einer seiner jüngsten Reise wurde der Jeep plötzlich bei einem Checkpoint mitten in der Einöde von jugendlichen Soldaten gestoppt, erklärte Clooney in der «Late Show» bei David Letterman. Jeder habe dort ein Gewehr. Laut dem Online-Portal «Viviano.de» wurden die Insassen genötigt, auszusteigen und auf den Boden zu gehen. Ein etwa 13jähriger Kinder-Soldat hielt Clooney ein Gewehr an die Brust.

Einer der Begleiter sei aber erfahren genug gewesen, um in der delikaten Lage richtig zu reagieren. «Tu das nicht, unter keinen Umständen!», befahl er dem Jungen und schob den Lauf zur Seite. So habe sich die Situation entschärft, berichtet das Online-Portal «kino.de». Er habe sich entschuldigt und sich abgewendet. Clooney wird zitiert: «Ich kam mir richtig, richtig klein vor, weil ich nicht mutig genug war, um selbst zu handeln.» Das Eingreifen des Begleiters habe ihm womöglich das Leben gerettet. Laut dem Online-Portal «Viviano.de» dreht Clooney eine Dokumentation über die Zustände im Sudan.

Lesen Sie auch:
George Clooney stellt Anti-Völkermord-Satelliten vor


Datum: 17.10.2011
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Jesus.ch

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lee liebt Jesus
Im deutschen Sprachraum dürfte James Kyson Lee am bekanntesten durch seine Rolle als Ando in der TV-Serie «Heroes» sein. Der Onkel des...
Ein Äthiopier berichtet
Um einer weiteren Haftstrafe zu entgehen, flüchtete Mulugeta Adera aus Äthiopien in die Schweiz. Hier fand er zu Jesus, wandte sich aber wieder von...
Ältere Menschen freisetzen
Viele Menschen sehnen sich nach der Pensionierung. Die einen wollen Gott dienen, andere den Lebensabend geniessen. Der Pionier Heinz Strupler...
Original-Pferdeflüsterer
Buck Brannaman ist einer der führenden Pferdeflüsterer und schult Reiter auf der ganzen Welt. Nach einer von Missbrauch geprägten Kindheit lernte er...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service