Altbischof Wolfgang Huber

Worauf es für Christen im Pluralismus ankommt

Christen sollten in einer pluralistischen Gesellschaft «selbstbewusst eine christliche Lebenshaltung zur Geltung zu bringen». Dies sei verheissungsvoller, als über den Geltungsverlust der Kirche zu jammern, sagte der ehemalige EKD-Ratsvorsitzende, Altbischof Wolfgang Huber, am 5. Juni in Berlin.

Zoom
Berliner Dom
Huber hielt einen Festvortrag anlässlich des 20. Jahrestages der Wiedereinweihung des Berliner Domes. Er wurde 1905 erstmals eingeweiht. Nach seiner Zerstörung durch Bombardierungen während des Zweiten Weltkrieges wurde er von 1975 bis 1993 wieder aufgebaut. Die Baukosten in Höhe von 45 Millionen D-Mark (etwa 23 Millionen Euro) übernahmen die EKD und die Bundesregierung. Huber zufolge haben Kirchen wie der Berliner Dom in der Stadt vier Aufgaben: Sie sollen den Glauben feiern, das Gewissen schulen, dem Nächsten helfen und Verantwortung für die Zukunft übernehmen.

Weitergabe des Evangeliums muss ins Zentrum rücken

Dem Berliner Dom wünschte Huber «klare Erkennbarkeit». Zwar komme es auch auf die Verpackung an, entscheidend seien jedoch die Inhalte. Dabei müsse die Weitergabe des Evangeliums an die nächste Generation ins Zentrum rücken. Kinder und Jugendliche bräuchten Vorbilder des Glaubens und gelebte Traditionen, in denen sie sich heimisch fühlen können. Notwendig seien auch Veranstaltungen für Menschen, die «glaubensentwöhnt und kirchenungeübt» sind. Der Berliner Dom ist die größte Kirche in Berlin. Jährlich verzeichnet er etwa 500'000 Besucher. Die Domgemeinde hat 1'300 Mitglieder. Der Jahresetat beträgt 4,4 Millionen Euro und wird überwiegend durch Eintritte, Konzerte und Veranstaltungen erwirtschaftet.

Datum: 08.06.2013
Quelle: idea

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Enormes Wachstum
Seit letztem Jahr ist die Anzahl der Christen in Afrika so stark gestiegen, dass dort mit 631 Millionen mehr Christen leben als in jedem anderen...
Neues vom Schauprozess
Ein türkischer Gerichtshof hat entschieden, dass US-Pastor Andrew Brunson mindestens bis zur nächsten Anhörung im Oktober im Gefängnis bleiben muss....
Nach USA, Russland und China
Jetzt steht das Landedatum fest: Am 13. Februar 2019 plant «SpaceIL» seine Raumsonde auf der Mondoberfläche aufsetzen zu lassen. Nach den USA,...
Eritrea nach der Öffnung
Eritrea hat eine Öffnung vollzogen. Jetzt ist die Zeit da, um für die Christen, insbesondere die evangelische Minderheit, zu intervenieren, meint...

Werbung

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service