Kinotrailer veröffentlicht

So sieht der neue «Moses» aus

Der Trailer von «Exodus: Gods and Kings» ist da. Er verspricht ein Spektakel: Streitwagen mit wehenden Flaggen. Moses, der für sein Volk einsteht, einen unnachgiebigen Pharao und das Weltreich Ägypten, das vor der Zerreissprobe steht. Im Dezember 2014 läuft der Film von Regisseur Ridley Scott im Kino.

Zoom
Joel Edgerton (Ramses) und Christian Bale (Moses) im Film «Exodus: Gods and Kings»
Moses und der Pharao halten die Schwerter aneinander und blicken sich brüderlich in die Augen. Wohlwollend. Rücken an Rücken stehen sie allen Herausforderungen gegenüber. Gemeinsam sind sie aufgewachsen. Ihnen gehört Ägypten. Und damit die Welt. So beginnt der Trailer zum neuen Moses-Film «Exodus: Gods and Kings» der Filmfirma «20th Century Fox».

Doch dann ändert sich alles. Denn Moses ist Hebräer. Sein Volk lebt ebenfalls in Ägypten, doch nicht – wie er selbst – in Gunst und Würden, sondern als Sklaven. Aber Gott hat entschieden, dass Moses, der Prinz Ägyptens, sein Volk in die Freiheit führen soll.

«Hoffentlich folgen weitere Filme»

Zoom
Werbebild zum Moses-Film «Exodus: Gods and Kings»
Ein Wunsch, den der Pharao nicht duldet. Epochale Plagen folgen, wie im Trailer zu sehen ist. Ein Showdown am Schilfmeer folgt. Bleiben die Hebräer für immer versklavt? Entdeckt der Pharao sein Gewissen und lässt das Volk seines «Bruders» ziehen? Die Antwort folgt im Kino – und in der Bibel.

Der Trailer bei «Youtube» wird rege kommentiert. Manche Betrachter fordern weitere Bibel-Filme von Ridley Scott. Einer schreibt: «Es gibt so viel guten Stoff über die Hebräer, nachdem sie aus Ägypten ausgezogen sind.» Als Beispiel erwähnt er den Fall von Jericho. Ein anderer schreibt: «Als nächstes dreht er 'König David'.»

Regisseur Ridley Scott selbst sagt über die biblische Geschichte, auf der «Exodus: Gods and Kings» basiert: «Moses und seine Geschichte sind überwältigend – es handelt sich um eines der grössten Abenteuer und geistlichen Erlebnisse, die es je gab.»

Christian Bale: «Geschichte von Moses ist erstaunlich»

Zoom
Christian Bale als Mose im Film «Exodus: Gods and Kings»
Hollywood-Star Christian Bale («Terminator 4», «Batman») spielt Moses und spricht von einer «aussergewöhnlichen» Person. Die Geschichte von Moses sei erstaunlich. Joel Edgerton mimt den Pharao und auch Ben Kingsley ist mit von der Partie.

Der Film «Exodus: Gods and Kings» läuft ab Dezember 2014 in den Kinos an. Filmstart in der Schweiz und Deutschland ist gemäss «Cineman» am 25. Dezember 2014.

Trailer zum Moses-Film «Exodus: Gods and Kings»:

Zum Thema:
Den kennenlernen, um den sich das Hollywood-Interesse dreht
«Batman»-Star Christian Bale: «Der biblische Bericht von Moses ist erstaunlich»
Auf die Arche folgt die Flut: Hollywood mit 16(!) Bibelfilmen am Start
4'000 wollten die Rolle: Unbekannter spielt David in neuem Bibel-Blockbuster

Datum: 17.07.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Kroatiens Trainer Zlatko Dalic
Im spannenden WM-Finale am Sonntag wurde Trainer Zlatko Dalic mit seiner kroatischen Mannschaft nur Zweiter. Doch inzwischen überwiegt die...
Die andere Prävention
Der Verein «Endless Life» setzt sich für Drogen- und Alkoholsüchtige ein. Mehr als die Hälfte des Teams blickt selbst auf eine Suchtvergangenheit....
Einander ertragen
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man die aber leider nicht zum Mond schiessen kann,...
Positive WM
Betende Fussballer und Fan-Nationen, welche den verursachten Müll wegräumen; dies und weitere Auswirkungen zeigen, dass durchaus viel Gutes an einer...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service