Gemeindearbeit mit Flüchtlingen
Wie kann man unbefangen auf Menschen fremder Kulturen zugehen und mit ihnen über Gott reden? Robert Strong von OM Niederlande hat selbst viele Jahre im Nahen Osten gelebt. Er ist sicher, dass es viel einfacher ist, als viele Christen denken.
Kampf gegen Menschenhandel
Es gibt viele gemeinnützige und religiöse Organisationen, die auf unterschiedlichste Art gegen den Menschenhandel vorgehen. Doch die originellste Handlungsweise hat wohl die Organisation «Talitha Kum»; sie ermittelt undercover.
Flüchtlingen helfen
Die Chrischona-Gemeinden in der Schweiz fordern die Gemeinden auf, sich aktiv in der Flüchtlingshilfe zu engagieren. Sie haben dazu ein Merkblatt verfasst mit Ratschlägen für konkrete Einsatzmöglichkeiten.
Umgang mit Gewalt
Nach Zerstörung und Gewalt in Berliner Flüchtlingsunterkünften droht der zuständige Senator mit Gefängnisstrafen. Eine Gruppe Christen geht zu den Betroffenen, räumt mit ihnen zusammen auf, bringt die Gegner an einen Tisch und erlebt etwas Besonderes
Dorfgespräch in Reitnau
Die Pfarrfamilie von Reitnau im Kanton Aargau hat die beiden syrischen Jugendlichen Ahmed und Farid aufgenommen. Wie es dazu kam, beschrieb Pfarrer Matthias Schüürmann in einer Kolumne im Bulletin des Landeskirchenforums.
Asylbewerber besuchen
Viele Asylbewerber sind auf der Suche nach Sicherheit und Halt. Sie haben ihre Heimat verlassen. Oft wanken ihre religiösen und gesellschaftlichen Werte. Für Christen ist dies eine Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und geistlichen Beistand zu leisten.
Aus dem Mund der Kinder...
Wie alt muss man sein, um andere Menschen zum Nachdenken zu bringen? In den USA schaffte das kürzlich ein 5-jähriger Junge. Mit Hilfe seiner Mutter lud er einen Obdachlosen in ein Restaurant ein – was dann geschah, brachte alle Anwesenden zum Weinen.
Der XXL-Kicker
Für globale Fairness kämpfen, ohne gleich den moralischen Mahnfinger zu erheben. Dazu kommt der XXL-Kicker zum Einsatz.
Eine Heldin Südafrikas
Nomaphelo Manga wuchs in einer Township in Kapstadt auf. Dort erlebte sie die Gewalt der Gangs und die Auswirkungen von Drogen hautnah. Trotzdem wurde die heute 18-Jährige zur Heldin Südafrikas gewählt.
Bewegende Begegnungen
Nach sechs Jahren in Zürich, organisierte der Verein Fingerprint dieses Jahr auch in Bern und Luzern Gassenweihnachten. Eingeladen wurden Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten. Es gab u.a. ein Vier-Gang-Menu und eine Predigt.

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

HEUTE

Video-Input mit Matthias 'Kuno' Kuhn Lies die Bibelstelle im Kontext: https://www.bibleserver.com/...

TOP

Livenet Service