«God's Not Dead 2»

Überraschungserfolg wird fortgesetzt

«God's Not Dead 2: He's Surely Alive» ist die Fortsetzung des 2014 populär gewordenen Films «God's Not Dead». Der zweite Teil kommt nun zu Ostern 2016 in die Kinos. Mehrere Prominente spielen mit, darunter Sadie Robertson («Duck Dynasty»).
«God's not dead» ist ein Überraschungserfolg.
God's not dead 2

Zu den Darstellern in «God's Not Dead 2: He's Surely Alive» («Gott ist nicht tot 2: Er ist wahrhaftig lebendig») gehören unter anderem Fred Thompson («Law & Order»), Jesse Metcalf («Desperate Housewives») und Hayley Orrantia («The Goldbergs»). Ebenfalls mit dabei ist Sadie Robertson («Duck Dynasty») sowie die australische Rockband «Newsboys».

Der erste Teil drehte sich um einen christlichen Studenten, der einen atheistischen Lehrer herausforderte. Im zweiten Streifen steht unter anderem das Thema Glaubensfreiheit im Zentrum, als eine Lehrerin kritisiert wird, weil sie über Jesus Christus spricht. Der Schulleiter bringt sie schliesslich gemeinsam mit einer Gruppe Bürgerrechtler vor Gericht, wo es zu einer epischen Verhandlung kommt.

Überraschungserfolg

Der Erfolg von «God's Not Dead» überraschte viele. Die Produktion hatte zwei Millionen Dollar gekostet, eingespielt wurden 60 Millionen. Neben christlichen Medien wurde ebenfalls in der säkularen Presse darüber berichtet.

Pastor DeVon Franklin, der den christlichen Erfolgsfilm «Heaven is for real» produzierte, sieht im Erfolg christlicher Beiträge, dass Kinogänger Filme mögen, zu denen sie die ganze Familie mitnehmen können. «Sie wollen etwas, das den Glauben stärkt, das das Leben stärkt, das erhebend ist und inspiriert», sagte er zur Zeitschrift «Variety».

Zum Thema:
«Do you believe?»: «Christen lebten zu lange im Schatten»

Datum: 12.07.2015
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Gospel Herald

Werbung
Livenet Service
Werbung