«The Singing Contractors»

Singende Bauunternehmer verbreiten Hoffnung

Plötzlich wollten alle die singenden Bauunternehmer hören: Ihre Interpretation von «Du grosser Gott» ging viral. Längst singen die beiden vielen aus der Seele. «Wir wissen, wie sich viele unserer Hörer täglich fühlen.»
«The Singing Contractors»

sichviele unserer Hörer täglich fühlen.»

Als Aaron Gray und Josh Arnett 2015 ein Video veröffentlichten, in welchem sie «How Great Thou Art» (dt. Du grosser Gott) sangen, dachten sie nicht im Entferntesten an eine Gesangskarriere. Das Video ging jedoch «viral», erreichte am nächsten Tag 60'000 Aufrufe und schliesslich sechzig Millionen.

Auf einmal wollten alle die singenden Bauunternehmer hören. Jemand in den sozialen Medien nannte sie «The Singing Contractors», der Name blieb hängen.

Der Wunsch der beiden ist es, ihren Glauben an Jesus Christus weiterzugeben und Menschen auf ihn hinzuweisen.

Lieder verändern Leben

Aaron Gray: «Ich möchte Menschen erreichen, die verloren sind, sie ermutigen und die gute Nachricht weitergeben.» Josh Arnett sagt, dass seine Motivation darin besteht, dieser Welt Hoffnung zu geben. Er berichtet von einer Frau, die auf ihrer Facebook-Seite schrieb, dass sie kurz vor dem Selbstmord stand und ihre Lieder hörte. «Sie sagte, Gott habe zu ihr gesprochen. Wir blieben monatelang in Kontakt, nachdem der Herr Jesus sie innerlich wieder hergestellt hatte.»

Für ihre neueste CD/DVD «Hard Workin' Man» haben Josh und Aaron Klassikern wie «Forever and Ever Amen» oder «Lean on Me» ihren ganz eigenen Stempel aufgedrückt.

Sie kennen den Alltag

Josh Arnett erzählt: «Da wir als Bauunternehmer arbeiten und gleichzeitig singen und auftreten, können wir nachempfinden, wie sich viele unserer Hörer tagtäglich fühlen. Wir haben diese Lieder in der Hoffnung ausgewählt, dass sie den Zuhörern genauso viel wie uns bedeuten.»

Covid betraf auch Aaron und Josh. Nicht nur fielen die Auftritte weg, beide Familien erkrankten zudem am Virus. Josh: «An einem Punkt war es so schlimm, dass ich mich kaum bewegen konnte.» Beide stützten sich in dieser schweren Zeit auf ihren Glauben. «Wir wissen nicht, wie man es ohne Gott aushält.»

Zum Thema:
Jesus am «Hellfest» begegnen: 1’000 Bibeln an Frankreich-Wacken verteilt
Katy Nichole mit Debut-Album: Longplayer, nachdem sie drei Jahre bettlägerig war
Mit über 80 Anlässen: Erfolgreiche «Nacht des Glaubens» in Basel

Datum: 01.07.2022
Autor: CBN / Daniel Gerber
Quelle: CBN / gekürzte Übersetzung: Livenet

Werbung
Livenet Service
Werbung