Evangelisation bei Autounfall

Trotz Totalschadens: Professor Tom Meyer nutzt Unfall zur Predigt

Gerade erst hatte Bibelschul-Professor Tom Meyer mit seiner Familie um Bewahrung auf der Autofahrt gebetet, da stiess er mit einem anderen Auto zusammen. Doch statt sich aufzuregen, dankte er für die Bewahrung und erklärte den Rettungshelfern, wie wichtig es ist, an Jesus Christus zu glauben.
Unfallauto
Professor Tom Meyer

Für viele Menschen ist es eine Herausforderung, bei schwierigen, ungeplanten Ereignissen ruhig und dankbar zu bleiben.Doch Tom Meyer, ein Mitglied der «Wordsower International Ministries» und Professor am Shasta Bible College in Kalifornien, ging sogar noch einen Schritt weiter: Er evangelisierte bei einem Autounfall die Rettungshelfer!

Es geschah am vergangenen Wochenende. Meyer, der dafür bekannt ist, dass er ganze Bücher der Bibel auswendig vortragen kann, war mit seiner gesamten Familie in Minnesota auf einer Sommer Tour. «Wir hatten gerade die Sommer-Tour beendet, auf der wir das Wort Gottes auswendig aufgesagt haben, und waren schon auf dem Rückweg zur Bibelschule. Wir hatten gerade erst dafür gebetet, dass unser Herr uns heil nach Hause bringen sollte…», erklärte Meyer hinterher gegenüber Christian Post.

Gott hatte einen Plan

Doch dann stiess sein Wagen mit einem anderen zusammen – Totalschaden. Trotzdem geschah seiner gesamten Familie nichts, ein grosses Wunder. Als klar war, dass es allen gut ging, kamen auch schon die Rettungswagen angebraust. Und Meyer nutzte die Gunst der Stunde, um den 20 Rettungshelfern anschaulich zu machen, wie schnell unser Leben zu Ende sein kann und dass wir in dem Fall allein durch den Glauben an Jesus Christus in den Himmel kommen können…

«Wären wir 10 Sekunden früher oder später losgefahren, wäre der Unfall nie geschehen. Aber wir dankten Gott für das, was geschehen war, und warteten einfach darauf zu sehen, wie Gott in dieser Situation verherrlicht würde. … Ich glaube, dass Gott uns diese Prüfung nicht nur schickte, um den Glauben in unserer Familie zu stärken, sondern um Menschen von seiner Guten Nachricht weiterzusagen.»

Gute Techniken zum Auswendiglernen der Bibel

Meyer hat schon früher seine Fähigkeiten zum Auswendiglernen der Bibel für aussergewöhnliche Dinge genutzt. So veranstaltete er mit seinem Wordsower-Kollegen Jason Nightingale im Mai 2014 einen Bibel-Marathon, bei dem die beiden innerhalb von 24 Stunden diverse Bibelteile auswendig aufsagten. Der Erlös der Veranstaltung ging damals an die Erdbebenhilfe in Nepal. Derzeit gibt Meyer Kurse zur Technik des Auswendiglernens der Bibel am Shasta Bible College. «Bei diesen Techniken geht es vor allem darum, den Text ganz bewusst laut zu lesen und sich dabei die Seite wie ein Foto einzuprägen. Ausserdem kann man dem Text zuhören, wenn er dramatisiert laut vorgelesen wird, oder auch die Verse wiederholt aufschreiben, während man sie zusätzlich laut vorliest.»

Zum Thema:
Den Glauben entdecken von Professor Tom Meyer
Dossier: Kreative Evangelisation
Hitliste von Bibelstellen: Das sind die gefragtesten Bibelverse
China: 5 Jahre lang nicht geschlafen, um die Bibel auswendig zu lernen
Auswendig lernen?: Wie Bibeltexte zu einer Oase werden können
Summer2go: Pokemon gesucht – Jesus gefunden
Einsatz am «Woodstock»: Predigt aus einem Sarg

Datum: 26.08.2016
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / Christian Post

Werbung
Livenet Service
Werbung