Baseball-Star Clayton Kershaw

Auf der Suche nach Kontrolle fand er Gott

Der Baseball-Spieler und Star der Los Angeles Dodgers, Clayton Kershaw, macht kein Geheimnis aus seinem Glauben. Der 29-Jährige betet auch jedes Mal, wenn er aufs Spielfeld geht, aber nicht unbedingt das Gebet, was man erwarten würde.

Zoom
Clayton Kershaw
Worum betet Clayton Kershaw vor einem Spiel? «Das Gebet, was ich jedes Mal spreche, wenn ich rausgehe und den Ball werfe, ist nicht 'Gott, lass mich rausgehen und heute gewinnen' oder 'Gott, hilf mir, gut zu werfen', sondern 'Gott, sei bei mir!'»

Diese Demut zeigt sich in seinem gesamten Leben, denn, so berichtet der Sportler in einem Video des Portals «I am Second», er musste erst einmal an den Punkt kommen, an dem er zugab, dass er allein nicht konnte – und das nicht nur im sportlichen Bereich. «Je mehr du versuchst, etwas zu kontrollieren, desto mehr verlierst du die Kontrolle… Je mehr du versuchst, dein Leben unter Kontrolle zu haben, desto mehr wird Gott dich davon lösen. Er wird die Dinge so führen, bis du an einen Punkt kommst, an dem du ihm vertrauen musst!»

«Erstaunlich, wie Gott mich geführt hat»

Zoom
Clayton Kershaw
Genau das erlebte Kershaw selbst. Als sich seine Eltern scheiden liessen, war er gerade mal zehn Jahre alt. Finanziell war es daraufhin immer schwierig und wenige Jahre später zerrauften sich seine Mutter und er die Haare, wie er das Geld für ein Studium aufbringen könnte. «Ich machte mir die ganze Zeit Sorgen!» Er versuchte ständig, die Dinge selbst zu regeln und in die Hand zu nehmen – zu kontrollieren. «An dem Tag, an dem ich die Kontrolle über mein Leben aufgab, wurde ich unter Vertrag genommen. Das hat mein Leben komplett verändert. … Es ist so erstaunlich zu sehen, wie Gott mein Leben geführt hat. Gott war die ganze Zeit da, ich hab einfach nicht nach ihm geschaut.»

Es geht um das Vermächtnis

Während viele Spieler nach Ruhm und Erfolg jagen, ist Kershaw etwas ganz anderes wichtig: «Für mich geht es um das Vermächtnis, das ich neben dem Feld hinterlasse. Es geht darum, wie viele Leute ich beeinflussen kann durch die Plattform, die er mir gegeben hat.» Denn nur, wer sein Leben wirklich für Gott lebt, findet Erfüllung und Kontrolle über sein Leben. «Egal ob beim Werfen vom Baseball oder beim Leben ausserhalb des Baseball-Feldes: Wenn ich mein Leben ganz an Gott abgebe, kommt mein Leben wieder unter Kontrolle.»

Zum Thema:
Den Glauben von Clayton Kershaw entdecken

Mariano Rivera – Baseball-Rekordhalter animiert zum Bibellesen
Jon Edwards: Baseball-Star wunderbar geheilt

Datum: 06.11.2017
Autor: Rebekka Schmidt
Quelle: Livenet / HelloChristian.com

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Pfarrer Brunsons Matryrium
Die Verlängerung der schon bald zweijährigen Untersuchungshaft des Presbyterianer-Pastors Andrew Craig Brunson in der Türkei um weitere drei Monate...
Neue Brüste – neues Leben?
Sara Langhirt glaubt, durch ein neues Aussehen glücklich zu werden. In einer TV-Show bekommt sie eine neue Nase, neue Zähne und neue Brüste. Aber das...
Wunder in Westafrika
Immer wieder wurde die Christin Ebele von ihrem Mann, einem überzeugten Muslim, brutal geschlagen, doch Ebele besuchte weiterhin ihre Gemeinde. Ohne...
Drei einfache Schritte
Chris Townsend lebte 26 Jahre als überzeugter Atheist, bevor er Christ wurde. Immer wieder wurde er nach dem Grund dafür gefragt. Als er die vielen...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service