Nachfolgeregelung am TDS

Christoph Schwarz tritt in die Fussstapfen von Paul Kleiner

Der Vorstand des Theologisch-Diakonischen Seminars (TDS) Aarau hat Pfarrer Christoph Schwarz, Dozent am TDS Aarau, als neuen Rektor gewählt. Er tritt zu Beginn des Schuljahres 2017/18 am 1. August 2017 die Nachfolge des zurücktretenden Rektors, Pfarrer Dr. Paul Kleiner, an.

Zoom
Pfr. Christoph Schwarz, der designierte Rektor (links) und Pfr. Dr. Paul Kleiner, der amtierende Rektor (rechts) des TDS Aarau.
Am Theologisch-Diakonischen Seminar Aarau kommt es im Sommer 2017 zur Stabsübergabe: Als neuer Rektor übernimmt Christoph Schwarz die Aufgabe als Rektor des TDS. Der aktuelle Rektor Paul Kleiner hatte seine Stelle auf Ende des Schuljahres 2016/17 gekündigt, um eine neue berufliche Herausforderung zu übernehmen. Für seinen beispielhaften Einsatz in der Führung und Weiterentwicklung des TDS Aarau dankt ihm der Vorstand bereits jetzt sehr herzlich, schreibt Heiner Studer vom Vorstand des TDS.

Pfarrer und Dozent

Christoph Schwarz (geboren 1970) ist seit 2010 im Vollamt Dozent am TDS. Er begann seine berufliche Tätigkeit 1998 als Pfarrer in der Reformierten Kirchgemeinde Belp BE. Von 2006 bis 2010 war er als Dozent am Theologischen Seminar SCEN in São Luis, Brasilien tätig. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Zu seinen Schwerpunkten gehören Kirchengeschichte, Dogmatik, Einführung in die Spiritualität und Beziehungsgestaltung. Daneben begleitet er die berufsbegleitenden Studierenden in ihrer Praxisausbildung. Christoph Schwarz war wesentlich bei der Erarbeitung des neuen Curriculums von 2013 bis 2015 beteiligt.

Der Vorstand des TDS Aarau ist überzeugt, in Christoph Schwarz den bestens geeigneten Nachfolger gewählt zu haben. Amtierender und neugewählter Rektor können aufgrund der frühzeitigen Wahl die Übergänge optimal gestalten, so Heiner Studer.

Zum Thema:
Lehrgang Gemeindeanimation: «Das Bedürfnis nach Sozialdiakonie ist gross»
Markanter Schritt vorwärts: TDS Aarau neu mit staatlich anerkanntem Diplom

Datum: 24.11.2016
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet / TDS

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Brot wird Biogas-Strom
Aus weggeworfenem Brot lässt die Heilsarmee Strom produzieren. Gesammelt wird das alte Gebäck unter anderem von Flüchtlingen in Bern.
Die Kraft eines einfachen Gebets
Manchmal weiss man nicht, wie ein Gebet beginnen soll, zum Beispiel in einer schwierigen Situation. Nun gewährt der bekannte Pastor und Autor Max...
Ausgeschlossene Jungscharen
2017 wurden über 200 christliche Jungscharen in der Schweiz aus dem Sportförderprogramm J+S ausgeschlossen. Die SEA kämpfte mit den betroffenen...
Die andere Prävention
Der Verein «Endless Life» setzt sich für Drogen- und Alkoholsüchtige ein. Mehr als die Hälfte des Teams blickt selbst auf eine Suchtvergangenheit....

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service