Christen auf der Flucht
Die Sensibilität für die Situation der christlichen Flüchtlinge müsste endlich auch in den Köpfen der Menschen im Westen ankommen, findet eine CVP-Politikerin. Sie fragt nach den Gründen der mangelnden Betroffenheit...
Ex-Muslim Ibrahim
Immer wieder hören wir Geschichten von Muslimen, denen Jesus begegnet ist. Erstaunlich ist, wie Gott wirkt und Menschen in seine Nachfolge einlädt. Ibrahim ist ein Beispiel dafür.
Nach Attentat mit 24 Toten
Wie der koptische Bischof Anba Angaelos am Mittwoch mitteilte, haben koptische Christen den Verantwortlichen für das Bombenattentat vergeben, das am letzten Sonntag 24 Christen tötete und 49 weitere verletzte.
Maizah aus Libyen
Maizah (Name geändert) wurde von einer Gruppe bärtiger Männer verprügelt. Das ihr unterbreitete Überlebensangebot lautete, die vierte Frau eines Muslims zu werden. Doch das sollte nicht das Ende sein.
Eine «Märtyrerkirche»
In der Petruskirche neben der koptischen Patriarchenkathedrale zum Evangelisten Markus in Kairo standen am Sonntag vor allem Frauen und Kinder zum Empfang des Abendmahls bereit, als in ihrer Mitte eine Bombe explodierte. 27 Menschen wurden getötet.
verfolgung.jetzt
Am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, solidarisierten sich 400 Personen auf den Strassen von Bern, Genf und Zürich mit verfolgten Christen weltweit. Sie lenkten mit einem Flashmob das Interesse der Passanten auf dieses Thema.
Wegen Glauben geflohen
Yones nahm im Iran den christlichen Glauben an. Nachdem dies entdeckt wurde, blieb im einzig die Flucht. Vor ein paar Monaten ist er in der Schweiz gelandet. Im Rahmen der Kampagne «verfolgung.jetzt» traf ihn Livenet zum Gespräch.
Christenverfolgung
Acht nepalesische Christen wurden vor Gericht freigesprochen. Ihnen war vorgeworfen worden, verbotenerweise evangelisiert zu haben. Es war der erste Gerichtsprozess dieser Art nach einer weitreichenden Verfassungsänderung.
Auf der Pilgerfahrt
Als die Saudi-Araberin Muminah* in Mekka einen Traum von Jesus hat, ist sie verwirrt: Ist der Islam etwa nicht die einzige Wahrheit, wie man ihr immer eingetrichtert hat? Wieder zu Hause macht sie sich auf die Suche nach Antworten – und findet sie am
Konvertitin in Ägypten
Die ägyptische Muslimin Nora (Name geändert) ist 23 Jahre alt. Drei Jahre lang wurde sie von einem Imam sexuell missbraucht. Dies hatte zur Folge, dass sie sich vom Islam abwandte.

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

HEUTE

Video-Input mit Matthias 'Kuno' Kuhn Lies die Bibelstelle im Kontext: https://www.bibleserver.com/...

TOP

Livenet Service