Mit der Lizenz zum Dienen

Theologisches Seminar St. Chrischona sendet 24 «Agenten» aus

Ihre theologische Ausbildung haben sie erfolgreich abgeschlossen, jetzt beginnt ihr Dienst im Auftrag Gottes. 24 Absolventen der Bachelor-Studiengänge und des Jahreskurses sendete das Theologische Seminar St. Chrischona (tsc) vor rund 400 Gästen am vergangenen Wochenende aus – mit einem fröhlichen Fest, einer Prise Wehmut und vielen ermutigenden Worten.

Zoom
tsc-Absolventen 2017
Die tsc-Absolventen sehen sich selbst als Agenten «im Auftrag seiner Majestät», so lautete das Motto der Aussendungsfeier. Damit meinen sie Gott, den sie während ihrer Zeit auf St. Chrischona immer wieder erlebten, wie aus persönlichen Berichten hervorging. Für Theologieabsolvent Lukas Hauser beispielsweise war das tsc eine Lebensschule. «Theologie, Praxis, Spiritualität und Gemeinschaft haben sich wie Puzzleteile perfekt ergänzt», erklärte er.

Gute Tipps für den Dienst

Bei der Aussendungsfeier überwog aber der Blick in die Zukunft. Nach ihrem Studienabschluss beginnen einige tsc-Absolventen ihren Dienst in Chrischona- oder FEG-Gemeinden, andere nehmen pädagogische, soziale oder interkulturelle Aufträge an, zum Beispiel in Schulen oder christlichen Organisationen. Dafür wurden ihnen gute Tipps und ermutigende biblische Gedanken mit auf den Weg gegeben. Dr. Benedikt Walker, Seminarleiter tsc, empfahl den Absolventen, dass sie «leidenschaftliche Gottsuchende bleiben sollten», zum Beispiel, indem sie die Begegnung mit Gott in der Bibel suchen. René Winkler, Direktor Chrischona International, stellte in seiner Predigt klar: «Ihr seid Kinder Gottes mit der Lizenz zum Dienen. Daraus bezieht ihr eure Identität, nicht aus eurem Auftrag.»

Neues Studienjahr startet im September

Für das Theologische Seminar St. Chrischona liegt der Fokus nach der Aussendungsfeier auf den Vorbereitungen für das neue Studienjahr 2017/18, das am 4. September startet. Das tsc-Studienangebot umfasst die dreijährigen theologischen Bachelor-Studiengänge Kommunikative Theologie, Theologie & Pädagogik sowie Theologie & Musik. Hinzu kommen das Fernstudium Theologie und der tsc-Jahreskurs, der Bibelschule, Auszeit und theologische Weiterbildung in einem ist. Bewerbungen sind bis zum 31. Juli möglich.

Webseite:
Studium am tsc

Zum Thema:
Theologie und Musik: Neue Studiengänge für die nächste Generation
«Ja, sie dürfen lehren und leiten»: Chrischona Schweiz ebnet Frauen den Weg auf die Kanzel
Theologie fürs Leben: Chrischona-Seminar startet Entdeckungsreise
Chrischona-Konferenz: «Wie werde ich Kulturarchitekt meiner Gemeinde?»

Datum: 27.06.2017
Autor: Markus Dörr
Quelle: Theologisches Seminar St. Chrischona (tsc)

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Eine Philosophie für sich
Auch wenn der Begriff «Karma» ursprünglich nichts mit unserer Kultur zu tun hat, benutzen ihn viele immer häufiger: Man sammelt «Karmapunkte»; hofft...
Ein missverstandener Begriff
Gnade. – Das Wort klingt fremd und wirkt so, als wäre es aus einer anderen Zeit gefallen. Was soll man sich darunter vorstellen? Und was ist damit...
Drei einfache Schritte
Chris Townsend lebte 26 Jahre als überzeugter Atheist, bevor er Christ wurde. Immer wieder wurde er nach dem Grund dafür gefragt. Als er die vielen...
Freuet euch im Herrn allezeit!
Was passiert, wenn man die Paulus-Worte «Freut euch im Herren allezeit! Wiederum will ich sagen: Freut euch!» als feste Aufforderung versteht?...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service