Es gibt Wichtigeres

Hauptsache gesund?

Zoom
Sie kennen es: man fragt «Wie geht's?» und kriegt meistens zur Antwort «Danke – Hauptsache gesund». Gesundheit ist das Wichtigste im Leben, meinen die meisten. Aber ist das so?

Der Mann war wirklich nicht zu beneiden. Nennen wir ihn Tobias. Ihm ging es gesundheitlich schlimmer als den meisten von uns. Seit Jahren gelähmt und an sein Bett gefesselt, kannte er nur einen Gedanken: Wie werde ich gesund? Und als er hörte, dass dieser bekannte Heiler in sein Dorf kam, packte ihn die Aufregung. Was, wenn er noch einmal eine Chance bekäme?

Am Seil runtergelassen

Die Geschichte ist hochspannend. Tobias trieb vier Freunde auf, die ihn auf dem Bett in das Haus trugen, in dem Jesus redete. Als sie näher kamen, merkten sie: da kommen wir nicht rein. Kurze Beratung – Notsituation verlangt drastische Massnahmen. Sie tragen Tobias aufs Flachdach und beginnen, das Dach anzubohren und abzudecken, um ihn in den Raum runterzulassen.

Leise rieselt der Kalk – Jesus und seine Zuhörer schauten erstaunt nach oben. Durch das gerade entstandene Loch kam ein Bett mit einer ausgemergelten Gestalt runter und landete genau vor den Füssen von Jesus. Und dann sagte Jesus etwas, das die Leute – und auch Tobias – erschütterte. «Hab keine Angst, deine Sünden sind dir vergeben», sagt Jesus. Ich kann mir vorstellen, dass Tobias dachte: «Eigentlich bin ich aber gekommen, damit ich gesund werde, oder?» (nachzulesen im Evangelium des Markus, Kapitel 2, Verse 1-12)

Alle im gleichen Spital krank

Hauptsache gesund? Es ist offenbar noch wichtiger, dass uns Schuld vergeben wird und dass wir mit Gott in Ordnung kommen. Schuld und Getrenntsein von Gott ist schlimmer als Kranksein. Darum spricht Jesus zuerst das zentrale Problem von Tobias an, das unser aller Problem ist – ob wir krank oder gesund sind. Vor Gott sind wir alle «im gleichen Spital krank», und Jesus ist gekommen, um uns innerlich zu heilen und mit Gott in Ordnung zu bringen.  Unser Körper ist wichtig, aber wir als ganzer Mensch – inklusiv Seele und Geist – sind noch wichtiger. Es ist wichtig, dass es uns hier, in dieser Zeit, körperlich gut geht. Aber noch wichtiger ist, dass wir ganzheitlich «gesund» werden – jetzt und für alle Zukunft. Dazu hat Jesus von Gott die Autorität bekommen – Menschen im vollen Sinn zu «retten».

Übrigens …

hat Jesus den Tobias dann auch körperlich geheilt. «Nimm dein Bett und gehe», sagte er zu ihm - nach längerer Diskussion mit den Zuhörern, ob und wieso er das Recht habe, Sünden zu vergeben. Und so stand Tobias vor den staunenden Leuten auf und ging, nicht weniger staunend, mit erhobenem Haupt raus, seine Matte unter dem Arm – an Leib und Seele ein neuer Mensch.

Mit Jesus ist eine neue Zeit angebrochen. Gott hat angefangen, seine Schöpfung zu heilen – bis heute macht er immer wieder auch Menschen körperlich gesund. Gesund sein ist wichtig; aber am Wichtigsten ist, dass unsere Schuld vergeben wird und wir für Zeit und Ewigkeit mit Gott versöhnt sind. Haben Sie Ihr Leben schon einmal unter dieser Priorität betrachtet?

Zum Thema:
Den kennenlernen, der den ganzen Menschen heil macht
Gesundheit: Kliniken statt Kathedralen
Macht uns der Zwang zur Gesundheit auch krank?

1'500 Studien belegen: Glaube an Gott macht gesünder und glücklicher

Datum: 11.08.2015
Autor: Reinhold Scharnowski
Quelle: Jesus.ch

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Frauen in der Bibel
Die grosse Mehrheit der biblischen Geschichten handelt von Männern – Frauen kommen weder im Alten noch im Neuen Testament allzu oft vor. Doch werden...
Teamgeist
Die Schweizer Fussballer haben mit einer starken Teamleistung Brasilien zum Start in die WM ein 1:1 abgerungen. Beeindruckend war die...
Auswirkung in der Gesellschaft
Ephesus war die zweitgrösste Stadt des römischen Reiches. Doch die gesamte Stadt geriet durch zwölf Christen in Aufruhr – wenige Hundert Jahre später...
Der Fussballgott
Kennen Sie das Gefühl, eins zu werden mit Tausenden von Menschen und dem einen Ziel nachzufiebern? Wenn so eine ganze Kathedrale, genannt Stadion,...

Werbung

RATGEBER

Was wir tun und lassen sollten Die Kunst des Ausruhens
Warum sind wir so gerne gestresst? Fühlen uns richtig gut, wenn wir Punkte auf der To-Do Liste...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service