Im 18. Jahr

Jetzt hat «Zion Oil» im Heiligen Land Öl gefunden

In diesen Tagen hat «Zion Oil» in Israel Öl gefunden. Vor einigen Monaten hatte das Unternehmen mit Bohrungen begonnen (Livenet berichtete). Die Bohrstelle liegt im Jezreel-Tal im Norden Israels. John Brown, Gründer von «Zion Oil», glaubt, dass in Israel grosse Mengen von Erdöl zu finden sind. Seine Ansicht begründet er mit mehreren Bibelversen.

Zoom
«Zion Oil» hat in Israel nach über 17 Jahren Öl gefunden.
Schon 2005 hatte Unternehmensgründer John Brown gegenüber Livenet seine Vision erklärt. Er bewies einen langen Atem und wird nun offenbar dafür belohnt.

Die christlich geprägte Erdöl-Firma spricht seit kurzem von klaren Beweisen für Ölvorkommen. Während das Bohrloch gereinigt wurde, sei frei fliessendes Öl entdeckt worden.

«Grosser Durchbruch»

Zoom
Victor Carillo und John Brown von «Zion Oil»
Dies wird als grosser Durchbruch angesehen für die Hoffnung, dass im Land der Bibel erhebliche Mengen Erdöl hervorkommen werden. Dustin Guinn, Präsident von «Zion Oil», gibt bekannt, dass man sich deshalb entschieden habe, 70 Meter tiefer zu bohren. «Wir denken, dass dies noch ein paar Tage brauchen wird.»

Gleichzeitig halten die Verantwortlichen der Öl-Firma fest, dass noch nicht gesagt werden könne, ob diese Ölquelle wirklich kommerziell genutzt werden kann.

Begründet mit Bibelversen

Unter anderem nennt der Gründer des Unternehmens, John Brown, den Vers aus 5. Mose, Kapitel 33, Vers 24, wo der Segen, der auf Josefs Sohn Asser liegt, beschrieben ist: «Asser ist gesegnet unter den Söhnen. Er sei der Liebling seiner Brüder und tauche seinen Fuss in Öl.»

Auch suchte Brown im Gebiet, das dem Stamm Manasse zugeteilt worden war und von dem in 5. Mose, Kapitel 33, Vers 13 steht: «Von Joseph aber sagte er: 'Sein Land sei vom Herrn gesegnet mit dem Köstlichsten des Himmels, mit Tau, und mit der Flut, die drunten ruht; …'» Bereits 2014 glaubte John Brown, kurz vor dem Durchbruch zu stehen (Livenet berichtete). Zudem zitiert er Vers 19, in welchem steht: «...denn sie werden den Reichtum des Meeres gewinnen und die verborgenen Schätze im Sand.»

Zum Thema:
Nach 17 Jahren: Jetzt bohrt «Zion Oil» im Heiligen Land nach Öl
«Zion Oil» sucht Öl in Israel: Einst belächelt – bald vor dem Durchbruch
«Zion Oil & Gas»: US-Indiana-Jones gräbt in Israel nach Öl

Datum: 08.03.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Israel heute

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Neuer Rekord
Der Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS) hat im vergangenen Jahr 38,6 Millionen gedruckte und digitale Bibeln verbreitet...
«Remar» in über 70 Ländern
In mehr als 70 Ländern ist «Remar» unter Randständigen tätig, darunter in den schwierigsten Gegenden Asiens und Afrikas mit Gassenküchen. Auch in der...
Pastoren auf Patrouille
Der christliche Glaube verändert die Gesellschaft, wie die Initiative eines Polizeichefs zeigt: Larry Boone lädt seit letztem Jahr Pastoren ein, mit...
Jung und engagiert
Am 4. Juni gab die EKD das Ergebnis einer von ihr in Auftrag gegebenen Studie bekannt. Danach engagieren sich deutlich über die Hälfte aller jungen...

Werbung

RATGEBER

Widerstandsfähigkeit stärken Kinder brauchen Herausforderungen
Krisen im Leben sind unvermeidlich. Misserfolge, Scheidung, Arbeitslosigkeit – das kann alle...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service