Kendrick Lamar

Keine leeren Worte: «Alle Ehre gehört Gott, das ist klar»

Rapper Kendrick Lamar wurde mit einem Grammy für das Beste-Rap-Album bedacht. Als er bei der Verleihung sagte: «Alle Ehre gehört Gott, das ist klar», waren dies mehr als leere Worte. Auf einem seiner Alben publizierte der Hip-Hop-Künstler ein Übergabegebet und in einem Interview mit «Billboard» sagte er, dass er glaube, dass wir in den letzten Tagen leben.

Zoom
Kendrick Lamar
Sein jüngstes Album erreichte Platin in den USA, Gold in England und Rang 3 in den Schweizer Alben-Charts. Die Ehre behält Kendrick Lamar (28) aber nicht für sich. «Alle Ehre gehört Gott, das ist klar», sagte der Musiker, als er vor wenigen Tagen mit einem der begehrten Grammys ausgezeichnet wurde.

Neben dem Grammy für das beste Album sahnte der Rapper zudem 2016 noch vier weitere dieser Trophäen ab, darunter jenen für den besten Rap-Song. In einem Interview mit dem «People»-Magazin hatte schon US-Präsident Barack Obama gesagt, dass sein liebster Song des Jahres 2015 Lamars Lied «How much a dollar cost» («Wieviel ein Dollar kostet») gewesen sei.

«Danke, dass du mich errettet hast»

Zoom
Kendrick Lamar auf der Bühne
Auf seinem Album «Good Kid, M.A.A.D. City» publizierte Lamar ein Gebet, mit dem man Gott in sein Leben einladen kann: «Herr, Gott, ich komme zu dir als Sünder und bereue meine Sünden. Ich glaube, dass Jesus der Herr ist. Ich glaube, dass du ihn vom Tod auferweckt hast. Ich bitte darum, dass Jesus als Herr und Retter in mein Leben kommt. Er kann die Kontrolle über mein Leben haben, so dass ich ab heute fortan für ihn lebe. Danke, Herr Jesus, dass du mich durch dein kostbares Blut gerettet hast. In Jesu Namen, Amen.»

Im Lied «i» berichtet er zudem über seinen Glauben und ruft dazu auf, am Leben festzuhalten, statt in Gewalt und Gangmachenschaften abzugleiten. Laut der Zeitung «die Welt» wuchs Lamar an einem der gefährlichsten Orte in den USA auf. Auf dem Album werde viel gebetet – doch das rühre daher, dass dort, wo viel geschossen wird, eben auch viel gestorben wird.

«Wir leben in den letzten Tagen»

In einem Interview mit «Billboard» sagte Lamar, dass Gott ihn aus dem kriminellen Sumpf gerettet habe, in dem er aufwuchs. Zudem glaube er, dass Jesus bald wiederkommen wird: «Wir leben in den letzten Tagen! Daran glaube ich, denn es steht so geschrieben.»

Seine Karriere sei durch Gott gewirkt, sagte er andernorts, «es hat einen Grund, dass ich da bin.» Ausserdem existierten die Menschen, um ein Ebenbild Gottes zu sein.

2014 ging Kendrick Lamar zu Halloween als Jesus verkleidet auf die Strasse. «Ich wollte nicht als Monster rausgehen und auch nicht einen anderen Menschen verkörpern. Stattdessen trug ich das Gewand dessen, dem ich folge und von dem ich glaube, dass er der Meister ist und in dessen Licht ich wandeln will.»

Zum Thema:
Den kennenlernen, an den sich Kendrick Lamar gewendet hat

Flame: «Es ist Zeit, alles für Jesus zu geben»
Lecrae: «Räume auf, statt ein Doppelleben zu führen»

Datum: 20.02.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Post / Die Welt / BuzzFeed

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Neuer Rekord
Der Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS) hat im vergangenen Jahr 38,6 Millionen gedruckte und digitale Bibeln verbreitet...
«Remar» in über 70 Ländern
In mehr als 70 Ländern ist «Remar» unter Randständigen tätig, darunter in den schwierigsten Gegenden Asiens und Afrikas mit Gassenküchen. Auch in der...
Pastoren auf Patrouille
Der christliche Glaube verändert die Gesellschaft, wie die Initiative eines Polizeichefs zeigt: Larry Boone lädt seit letztem Jahr Pastoren ein, mit...
Jung und engagiert
Am 4. Juni gab die EKD das Ergebnis einer von ihr in Auftrag gegebenen Studie bekannt. Danach engagieren sich deutlich über die Hälfte aller jungen...

Werbung

RATGEBER

Was wir tun und lassen sollten Die Kunst des Ausruhens
Warum sind wir so gerne gestresst? Fühlen uns richtig gut, wenn wir Punkte auf der To-Do Liste...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service