Dienstagsmail-Fest

Elisabeth Augstburger erhält den Dienstagsmail-Award

Im Haus der Reformierten H 50 in Zürich trafen sich am Sonntagabend Medienschaffende und Interessierte zum Dienstagsmail-Fest. Der diesjährige Dienstagsmail-Award ging an die Baselbieter Landratspräsidentin Elisabeth Augstburger.

Zoom
Christian Walti, Tina Schmidt, Siegerin Elisabeth Augstburger und Markus Baumgartner
Den diesjährigen Dienstagsmail-Award für Öffentlichkeitsarbeit erhält die EVP-Politikerin und Landratspräsidentin Elisabeth Augstburger aus Liestal BL. Ermittelt wurde die Siegerin in einem Online-Voting. Augstbuger engagiert sich laut Preisverleiher vielseitig zum Wohl ihrer Mitmenschen, was oft in Medien erwähnt werde. Die Landrätin empfahl, nicht vor Medienkontakten zurückzuschrecken, sondern sie als Chance zu nutzen und Journalisten wertschätzend zu begegnen. Um nicht in der Schublade «typisch Frau» oder «typisch fromm» zu landen, nehme sie für das Formulieren von Reden die Unterstützung von Profis in Anspruch. «Um glaubwürdig, integer und transparent zu sein, brauche ich Gottes Hilfe», sagte die Award-Gewinnerin. Dabei werde sie auch von einer Gruppe von Betern begleitet.

Im Taufwasser planschen

Ebenfalls nominiert waren der Berner Pfarrer Christian Walti und die Autorin Tina Weiss. Walti setzt sich dafür ein, dass Kirche wieder sinnlicher erfahrbar wird, indem er zum Beispiel mit Kindern im Taufwasser planscht oder Füsse wäscht. Die ehemalige Fashion-Bloggerin und Event-Managerin Tina  Schmidt verliess sich auf Intuition und Erfahrung, als sie nach ihrer Hinwendung zu Jesus von Journalisten befragt wurde. Und sie erlebte, dass die Texte über sie sachlich und respektvoll verfasst wurden.

«Ostern wird jöö»

Zoom
Markus Baumgartner
PR-Mann Markus Baumgartner sprach in seinem Referat am Dienstagmail-Fest am Sonntag in Zürich über das Osterfest in der Presse: «Wenn ­Ostern in den Medien thematisiert wird, werden oft Atheisten oder katholische Christen zitiert.» Der höchste kirchliche Feiertag motiviere Medienschaffende aller Couleur, sich zum Thema zu äussern, allerdings mit unterschiedlicher Relevanz. So erschien ein Artikel des Theologen Othmar Keel in mehreren Zeitungen der Tamedia-Gruppe, in welchem er verkündete: «Nein, ich glaube nicht an ein Jenseits.» Die Migros fand es wichtig, mitzuteilen Ostern werde jöö, was Christof Bühler, Pfarrer aus Kerzers, zum Anlass nahm, in einem Artikel des Freiburger Boten zu kontern mit «Ostern ist mehr als jöö».

Anfeindung mit positivem Effekt

Adrian Jaggi, Mediensprecher und Mitglied der Bundesleitung des BESJ Schweiz, erzählte von Erfahrungen, als sein Verband öffentlich der Homophobie bezichtigt worden war. «Ich war von der Reaktion auf den Artikel in '20 Minuten' völlig überfordert und bat Markus Baumgartner um Hilfe.» Die Tipps des Profis hätten ihm geholfen, den Sturm zu überstehen: Fakten erklären, Fehler eingestehen, sich entschuldigen, Sofortmassnahmen aufzeigen und die eigenen Werte platzieren. Ein positiver Effekt sei gewesen, dass dank der Recherchen von Journalisten Bibelstellen in Zeitungen zitiert worden waren, die sonst kaum je abgedruckt würden, sagte Jaggi.

Kirche in den Schlagzeilen

Markus Baumgartner und weitere Autoren geben im September das Buch «So macht Kirche Schlagzeilen» heraus. Es enthält Tipps, wie christliche Gemeinden sich positiv in den Medien bemerkbar machen können.

Das Dienstagsmail

Das Dienstagsmail ist ein wöchentlicher Email-Dienst für Christen, die ihr Engagement öffentlichkeitswirksamer gestalten wollen. Darin werden Initiativen und Ideen von Kirchen und Christen vorgestellt, die von den säkularen Medien positiv aufgenommen worden sind. Es werden bewusst nur gute Beispiele gewählt, die als Ermutigung dienen sollen. Das Dienstagsmail wird vom PR- und Kommunikationsexperten Markus Baumgartner verfasst. Die praktischen Tipps sollen mithelfen, dass Christen verstärkt in der Gesellschaft wahr genommen werden.

Zum Thema:
Dienstagsmail sucht achten Preisträger

Dienstagsmail-Award: Das Mikrofon geht an Ingrid Grave
Dienstagsmail-Fest: Die Botschaft sollte überraschen
PR-Berater Markus Baumgartner: «Das Evangelium passt auf einen Bierdeckel»

Datum: 12.04.2018
Autor: Mirjam Fisch-Köhler
Quelle: Idea Spektrum Schweiz

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Grosse Säuger im Mittelmeer
Vor zweitausend Jahren war das Mittelmeer ein Zufluchtsort für zwei Walarten, die inzwischen praktisch aus dem Nordatlantik verschwunden sind. Bisher...
Marriage & Family Award 2018
Bevor im Februar 2019 in Los Angeles die nächste Oscar-Verleihung über die Bühne geht, vergibt das Forum Ehe+Familie (FEF) schon am 3. November einen...
Kritik an Migros-Aktion
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er manchmal an die Grenzen des Zuträglichen. Gerade...
Islamischer Sender geschlossen
Der erste islamische Fernsehsender auf Spanisch wurde geschlossen. «Córdoba Internacional Television» war 2012 vom Scheich Abd Al-Aziz Fawzan Al-...

Werbung

RATGEBER

Einander ertragen Wie man Miteinander auskommt
Wenn man selbst angespannt und gestresst ist, sind meistens auch noch die anderen seltsam. Weil man...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service