Böcking, Kelly und Falcke

Prominente unterstützen ProChrist Live 2018

Die Evangelisten von ProChrist stehen für 2018 bereits wieder in den Startlöchern. Gemeinden im deutschsprachigen Raum werden eingeladen, ihre ProChrist-Themenwoche im März 2018 zu planen. Unter anderem werden auch Promi-Interviews angeboten.

Zoom
ProChrist-Veranstaltung
Das neue Konzept, das Pro Christ 2015 lanciert hat, wird auch 2018 wieder zum Zug kommen: Innerhalb von sechs Wochen finden an mehreren Orten – 2015 waren es über 100 – mehrtätige Veranstaltungen mit Live-Musik, Diskussionsrunden und Interviews statt.

Prominente unterstützen ProChrist-Kampagne

Zoom
Der stellvertretende Chefredaktor der Bild, Daniel Böcking, hat sich öffentlich zu seinem Glauben bekannt.
Die Themenwoche ProChrist wird auch in diesem Jahr von Prominenten unterstützt, namentlich sind dies u.a.:
- Daniel Böcking, Stellvertretender Bild-Chefredakteur
- Patricia Kelly, Mitglied der Kelly-Family
- Bianca App, Sängerin der Volksmusikgruppe «Die Schäfer»
- Professor Heino Falcke, Physiker

Die Promis sprechen in Interviews darüber, wie der Glaube ihr Leben beeinflusst oder verändert hat. Einige dieser Interviews können Veranstalter als Gestaltungselemente ihrer Themenabende nutzen, wie die Macher von ProChrist in einer Mitteilung schreiben.

Themenwoche unter dem Titel «Unglaublich»

Die Interviews führen die Theologin und Autorin Elke Werner und der Pfarrer und Journalist Steffen Kern. Beide sind Hauptredner bei der zentralen ProChrist-Live-Woche vom 11. bis 17. März 2018 in Leipzig. Diese greift unter dem Titel «Unglaublich» verschiedene Aspekte des Apostolischen Glaubensbekenntnisses auf, um die es auch in den Promi-Interviews geht. Einen ersten Blick auf die Interviews können ProChrist-Live-2018-Veranstalter und andere Interessierte ab Dezember werfen. Dann strahlt der Sender BibelTV die Beiträge in einer eigenen Sendereihe aus. Sie läuft passend zur Themenwoche ebenfalls unter dem Titel «Unglaublich».

Zahlreiche Varianten zur Beteiligung

Die Themenwoche wird aus der Kongresshalle am Zoo Leipzig über BibelTV übertragen. Kirchengemeinden, christliche Werke und Vereine können zu einem gemeinsamen Public Viewing dazu einladen. Eine andere Form, sich an ProChrist Live 2018 zu beteiligen, ist, eine Veranstaltung mit einem eigenen Redner vor Ort durchzuführen. Diese Variante bietet den Gastgebern mehr Spielraum in der Gestaltung, bei der Uhrzeit und der Zielgruppen-Orientierung. Diverse Materialien (u.a. Auszüge der Promi-Interviews) können hier eingesetzt werden. Schliesslich gibt es noch die Möglichkeit, ProChrist Live@home anzubieten. Diese Variante ist mit geringem Aufwand verbunden und eignet sich daher besonders für Kleingruppen wie etwa Jugend-, Senioren-, Bibel- oder Hauskreise.

Zu allen Varianten kann man sich informieren und anmelden unter www.prochrist.org.

Zur Webseite:
ProChrist

Zum Thema:
«wer sucht – soll finden»: ProChrist mit neuem Gesicht
Europas grösste Evangelisation: «Überhaupt nicht 'typisch' Kirche»
Über 91'000 Besucher: ProChrist Live: «Wir sind tief bewegt über das, was Gott tut» 

Datum: 28.07.2017
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Schule für Heilung Ostschweiz
Der Start der Schule für Heilung Ostschweiz SfHO vor drei Jahren war sehr verheissungsvoll. Auf Anhieb besuchten 140 Personen den Jahresgrundkurs....
Brot wird Biogas-Strom
Aus weggeworfenem Brot lässt die Heilsarmee Strom produzieren. Gesammelt wird das alte Gebäck unter anderem von Flüchtlingen in Bern.
Ausgeschlossene Jungscharen
2017 wurden über 200 christliche Jungscharen in der Schweiz aus dem Sportförderprogramm J+S ausgeschlossen. Die SEA kämpfte mit den betroffenen...
Die andere Prävention
Der Verein «Endless Life» setzt sich für Drogen- und Alkoholsüchtige ein. Mehr als die Hälfte des Teams blickt selbst auf eine Suchtvergangenheit....

Werbung

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service