«Top 100» im Time-Magazine

Christliche Wissenschaftlerin unter den einflussreichsten Menschen

Die gläubige Wissenschaftlerin Dr. Katharine Hayhoe gehört für das US-Magazin «Time» zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Seit Jahren setzt sich die überzeugte Christin für Umweltschutz und gegen den Klimawandel ein.

Zoom
Die gläubige Wissenschaftlerin Dr. Katharine Hayhoe
Dr. Hayhoe dazu: «Es geht mir nicht darum, unseren Planeten zu retten. Die Erde käme sehr gut ohne uns zurecht. Mein Anliegen ist es, den Menschen zu helfen, die schon heute von dem Klimawandel betroffen sind. Ich rede von Menschen, deren Existenz durch Fluten, Dürrekatastrophen, Nahrungsmittelknappheit oder dem ansteigenden Meeresspiegel bedroht ist. Es sind die Armen und Benachteiligten, die am stärksten betroffen sind. Die Bibel fordert uns auf, dass wir uns genau für solche Menschen einsetzen sollen.»

Auszeichnung als Ehre

Als sie von der Auszeichnung erfahren habe, habe sie sich geehrt gefühlt, erzählt Dr. Katherine Hayhoe, die von den Medien als «Klima-Evangelistin» bezeichnet wird. «Es ermutigt mich zu sehen, dass der Klimawandel als dringendes Anliegen wahrgenommen wird. 97 Prozent aller Klima-Wissenschaftler sind sich einig, dass der Klimawandel von unseren Entscheidungen im Alltag abhängt. Mein Ziel ist es, ein Bewusstsein zu schaffen, dass wir jetzt nicht mehr reden, sondern endlich handeln. Ich bin dankbar, dass das Time-Magazine die öffentliche Aufmerksamkeit auf meine Arbeit richtet und auf die Bemühungen aller, die sich weltweit gegen den Klimawandel einsetzen.»

Reverend Mitch Hescox, Vorstandsvorsitzender der Organisation «Evangelical Environmental Network» schreibt in seinem Blog, dass Hayhoe beweist, dass es kein Widerspruch ist, eine erstklassige Wissenschaftlerin und gleichzeitig überzeugte Christin zu sein. Im Gegenteil: «Die Liebe zu ihren Kindern und die Liebe zu Jesus spornt sie an, furchtlos die Wahrheit zu verkünden. Umweltschutz ist ein Thema, das uns alle etwas angeht und das auch in der Kirche seinen Platz haben muss.»

Dr. Katherine Hayhoe ist wissenschaftliche Beraterin des «Evangelical Environmental Network» und Leiterin des «Climate Science Center» der technischen Universität in Texas, USA. Zusammen mit ihrem Mann, dem Pastor Dr. Andrew Farley, hat sie mehrere Bücher zum Thema Umweltschutz aus biblischer Perspektive geschrieben.

Zum Thema:
Sonne und Wind aus Respekt vor der Schöpfung
Umweltschutz (k)ein Thema für Christen?
StopArmut-Preis 2014 zum Thema Armut und Umwelt

Datum: 09.05.2014
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Livenet

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Grosse Säuger im Mittelmeer
Vor zweitausend Jahren war das Mittelmeer ein Zufluchtsort für zwei Walarten, die inzwischen praktisch aus dem Nordatlantik verschwunden sind. Bisher...
Leeland-Bandleader Mooring
Vor kurzem trat die amerikanische Band «Leeland» in der Schweiz auf und riss dabei das Publikum mit eingängigen Melodien mit. Leadsänger Leeland...
Das Tor zu Bethsaida
Archäologen in Israel entdeckten ein altes Tor. Sie gehen davon aus, dass sie das Eingangstor zu Zer entdeckt haben, einer biblischen Stadt aus dem...
Antonio Loprieno
Der ehemalige Rektor der Universität Basel und aktueller Präsident der Akademien der Wissenschaften, Antonio Loprieno, sagte an einer Vernissage...

Werbung

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service