Miss North Dakota

«Wir unterstützen auch Frauen, die noch nicht geboren sind»

Miss North Dakota Macy Christianson nutzt ihre Plattform, um für das ungeborene Leben einzustehen. Kürzlich sprach sie vor dem Senat ihres US-Bundesstaats über ihr Wirken. Dieses beinhaltet Alkohol-Prävention im Strassenverkehr und den Einsatz für das Leben  ungeborener Kinder.

Zoom
Miss North Dakota Macy Christianson
«Ich habe immensen Respekt dafür, dass unser Bundesstaat die Meinung vertritt, die ich in der Abtreibungsfrage für richtig halte», betonte Christianson in ihrer Ansprache vor den Senatoren North Dakotas.

Zoom
Macy Christianson
Auf ihren Reisen in andere US-Staaten sei sie darauf angesprochen worden. «Da gab es Leute, die mir sagten, North Dakota handle gegen Frauen und gegen das Recht. Damit bin ich nicht einverstanden. Denn hier bei uns werden Frauen nicht nur unterstützt – wir unterstützen auch Frauen, die noch nicht geboren sind und nicht für sich selbst sprechen können.»

Mut zur unpopulären Ansicht

«Dass ich hier stehen kann und eine Stimme habe, macht mich dankbar», erklärte Macy Christianson weiter.

In der lokalen Presse wurde der mutigen Miss beigepflichtet. Journalist Rob Port hielt auf dem Blog «Sayanythingblog» fest, dass Christianson sich nicht scheue, eine Stellung einzunehmen, die als unpopulär angesehen wird, gerade auch bei Frauen ihrer Generation.

Rob Port rühmte, dass sie «bereit ist, mit der Ideologie zu brechen, welche Liberale für Frauen entworfen haben.» Es sei Zeit, aus den Identitätskäfigen auszubrechen, in die manche Politiker einen hineinzudrängen versuchen, so Port weiter.

Zum Thema:
Neue Forschung zeigt: Babyherz schlägt schon ab dem 16. Tag
Neue Studie zeigt: Viele Babys überleben ab der 22. Woche
Hörvermögen früh ausgebildet: Babys «singen» schon vor der Geburt

Datum: 24.03.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / LifeNews.com / Christian Headlines

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die Kraft eines einfachen Gebets
Manchmal weiss man nicht, wie ein Gebet beginnen soll, zum Beispiel in einer schwierigen Situation. Nun gewährt der bekannte Pastor und Autor Max...
Lobpreis beim Fastfood
11,7 Millionen Mal wurde das Video bisher auf Facebook angeschaut: Ein Lobpreisteam aus Georgia verwandelte ein Tischgebet in eine erstaunliche...
Brooke Ligertwood
Ihr Song «What a beautiful Name» ist in unser aller Kehle. Brooke Ligertwood veröffentlichte diesen Anbetungstitel mit der «Hillsong»-Gemeinde. Sie...
Suizidgefahr
«Tote Mädchen lügen nicht» ist der Titel einer Fernsehserie. Sie dreht sich um den Selbstmord einer fiktiven Highschool-Schülerin. Doch die...

Werbung

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service