Untersuchung vermutet:

Pornographie motiviert Jugendliche zu sexuellen Straftaten

Zoom
Der Konsum von Pornographie kann bei Jugendlichen kriminelles Verhalten begünstigen. Das berichtete jetzt die Nachrichtenagentur «idea D» unter Berufung auf eine Untersuchung aus Schottland.

Die schottische Wohltätigkeitsorganisation «The Reward Foundation» hatte in einer Untersuchung die Straftaten von Jugendlichen in den vergangenen Jahren überprüft. Allein im vergangenen Jahr hatten sich in Schottland 407 Teenager sexueller Straftaten schuldig gemacht, so viel wie nie zuvor, berichtete «idea D». Unter den Straftagen waren 48 Vergewaltigungen. Einige der Beschuldigten hätten angegeben, regelmässig Pornographie zu konsumieren.

Wesentlicher Faktor

Mary Sharpe, Vorsitzende der Stiftung, ist überzeugt, dass der Pornokonsum ein wesentlicher Grund für die Zunahme sexueller Übergriffe in unserer Gesellschaft darstellt, und sie warnt: «Wenn wir uns nicht der Realität stellen, was die Porno-Industrie unseren Jugendlichen vermittelt, wird die Kriminalitätsrate weiter steigen.»

Um die Zusammenhänge zwischen Pornographie und sexuellen Übergriffen zu thematisieren und Gegenmassnahmen zu finden, veranstaltet die Organisation zusammen mit dem Politiker John Swinney eine Konsultation zum Thema «Kinder, Jugendliche und sexuelle Übergriffe». Heranwachsenden müsse Würde und Respekt vermittelt werden. Ausserdem müssten Lehrer und andere Vertrauenspersonen Minderjähriger Ideen und Vorschläge einbringen, wie der Zusammenhang von Pornographie-Konsum und sexueller Gewalt behandelt werden solle.

Zum Thema:
Neuzeitliche Droge: «Pornografie führt zu sexueller Isolation»
Ex-Pornostar Crissy Outlaw: «Ich suchte Männer, um das Gefühl zu haben, schön zu sein»
Beat Schlatter im Blick: «Pornos stumpfen Jugendliche geistig ab»

Datum: 13.09.2017
Autor: Reinhold Scharnowski
Quelle: Livenet / idea D

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Suizidgefahr
«Tote Mädchen lügen nicht» ist der Titel einer Fernsehserie. Sie dreht sich um den Selbstmord einer fiktiven Highschool-Schülerin. Doch die...
Ältere Menschen freisetzen
Viele Menschen sehnen sich nach der Pensionierung. Die einen wollen Gott dienen, andere den Lebensabend geniessen. Der Pionier Heinz Strupler...
Grosse Säuger im Mittelmeer
Vor zweitausend Jahren war das Mittelmeer ein Zufluchtsort für zwei Walarten, die inzwischen praktisch aus dem Nordatlantik verschwunden sind. Bisher...
Leeland-Bandleader Mooring
Vor kurzem trat die amerikanische Band «Leeland» in der Schweiz auf und riss dabei das Publikum mit eingängigen Melodien mit. Leadsänger Leeland...

Werbung

Kommentar

Kritik an Migros-Aktion: Marketing-Aktionen und der einseitige Blick der Medien
Wenn einer der beiden Schweizer Grossverteiler eine Aktion zur Verkaufsförderung startet, geht er...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service