Handschellen statt Blumen?
In diesem Jahr schenken sich am Valentinstag möglicherweise wegen «50 Shades of Grey» viele Paare Handschellen und Peitschen anstatt Blumen. Die Schweizerische Evangelische Allianz hat dazu eine Stellungnahme veröffentlicht.
MarriageWeek
Wenn Ehepaare ein geistliches Leben miteinander führen, trennen sie sich weniger häufig. Das stellt Christoph Monsch, Präsident des Vereins MarriageWeek Schweiz, im Interview fest.
Ehe-Aufsteller
Frauen wünschen sich einen Mann wie einen schwarzen, starken und heissen Kaffee. Und was machen sie dann? Sie kippen Milch hinein, sie tun Zucker rein und pusten, damit er nicht mehr so heiss ist. Dann wundern sie sich über die lauwarme Brühe...
Der Ehe-Aufsteller
Was sich auf den ersten Blick ziemlich unchristlich anhört, bringt die Sache auf den Punkt: Wie glücklich unsere Ehe ist, hängt massgeblich davon ab, ob uns als Paar gelingt, heute, hier und jetzt in die Zweisamkeit zu investieren.
Beat Schlatter im Blick:
Das Problem der Pornosucht löst längst nicht mehr nur in christlichen Kreisen Besorgnis aus. Auch in säkularen Medien sind pornokritische Stimmen zu hören. Es sei eine unnatürliche gesellschaftliche Entwicklung, sagte Beat Schlatter im Blick.
Der Fremde?
Wir verlieben uns in jemanden, in den wir sehr viel Vertrautes hineinprojizieren. Dann stellen wir fest, dass wir von diesem Menschen ziemlich wenig wissen. Was nun?
MarriageWeek 2015
Am Valentinstag läuft die Verfilmung des erotischen Romans «Fifty Shades of Grey» im Kino an. Seine Botschaft: Prickelnd und exzessiv muss der Sex sein. Diese Reduktion auf das Sex-Erlebnis findet MarriageWeek-Präsident Christoph Monsch bedenklich.
Laut Bibel muss das nicht sein
Die digitale Welt bietet Sex rund um die Uhr. Nie wurde so viel Lust gezeigt. Doch nie war der Frust so gross, enthüllte der «Sonntags Blick». Frust statt Lust, das muss aber nicht sein – dies zeigt ein Blick in die Bibel.
Nach 62 Jahren Ehe
Noch ein letztes Mal hielten sie Händchen und versicherten sich ihre Liebe. Dann starben Maxine und Don Simpson kurz nacheinander. Es ist die Geschichte einer ganz grossen Liebe.
Mutter war pornosüchtig
Perfekte Körper, perfekte Paare. Bek Curtis suchte nach Bildern, die sie nie fand. Die 33-jährige Australierin wurde süchtig nach Pornografie. Mit der Zeit wurde sie mit ihrem Körper unzufrieden.

Adressen

CGS ECS ICS

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

HEUTE

Video-Input mit Matthias 'Kuno' Kuhn Lies die Bibelstelle im Kontext: https://www.bibleserver.com/...

TOP

Livenet Service