Erfreuliches Signal
Das Europaparlament debattiert heute über die weltweite Verfolgung von Christen. Auslöser war die Ermordung von Studenten in Kenia durch die islamische Gruppe Al-Shabaab.
Schuld bezahlen oder neu anfangen?
Die griechisch-deutschen Spannungen über den richtigen Umgang mit der Schuldenkrise sind vielleicht kein Zufall, schreibt die Zeitung «The Guardian». Lesen Sie, was Politik mit Karfreitag und Ostern zu tun hat.
Ein bisschen Halljahr
Der Abstimmungskampf um die Erbschaftssteuer ist von den Gegnern schon längst lanciert. Heute hat das Pro-Komitee in Bern seine Argumente auf den Tisch gelegt.
Kirchenbund sagt Nein zu PID
Ein kleiner Satzteil in der Bundesverfassung verändert alles. Doch er ist der Grund für das klare Nein des Kirchenbundes (SEK) zur Änderung von Artikel 119.
Wahlerfolg in Zürich
Während alle das politische Kräftemessen zwischen bürgerlich und links-ökologisch beobachteten, legten die evangelischen Parteien in den Zürcher Kantonsratswahlen zu, und die EVP gewann gar einen zusätzlichen Sitz.
«Instrument der Selektion»
Die Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) spricht sich gegen die Präimplantationsdiagnostik aus, weil sie ein «Instrument der Selektion» ist. Sie tritt deshalb für ein Nein zur Verfassungsänderung ein, die am 15. Juni vors Volk kommt.
David Camerons Osterbotschaft
Es ist beinahe Tradition, dass Politiker zu Ostern unterstreichen, was ihnen der christliche Glaube bedeutet. Was jedoch der britische Premierminister David Cameron in seiner Osterbotschaft sagte, ist bemerkenswert. Livenet hat seine Rede übersetzt.
Politikerin Caroline Spelman
Die britische Parlamentarierin Caroline Spelman kam zur Politik, um einen sozialen Missstand zu beheben. Bis heute inspirieren sie die Worte aus der Bibel, demütig zu leben, barmherzig zu sein und Gutes zu tun.
Stichhaltige Argumente
Ein überparteiliches Komitee, angeführt von der EVP, will die Selektion von Embryonen, die einer Frau eingepflanzt werden, verhindern und kämpft für ein Nein zur Präimplantationsdiagnostik (PID). Gestern wurden die Argumente vorgestellt.
Ehe light
Der Bundesrat regt an, eine neue Zivilstands-Form einzuführen. Die «Ehe light», ähnlich dem in Frankreich verbreiteten Pacs-Modell (Pacte civil de solidarité). Die EDU hält nichts von einer «Ehe light».

Adressen

CGS ECS ICS

Publireportage

Der einzigartige Livenet-Mix
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

HEUTE

Denkanstoss von Michi Dufner Lies die Bibelstelle im Kontext: https://www.bibleserver.com/text/GNB/...

Livenet Service