Familien-Aufsteller 4

Anklagefreier Raum für Familien – bitte eintreten!

Zoom
Eltern werden schuldig, Kinder auch. Daran hat sich seit Adam und Eva nichts verändert. Schuld wird hin- und hergeschoben, und es wird eifrig nach einem Sündenbock gesucht. Anklage vergiftet die Atmosphäre, die Luft wird dick, und der Angeklagte sucht nach einem Opfer, auf das er die Schuld abwälzen kann. Gut, dass ein himmlisches Blöken den zerstörerischen Kreislauf durchbricht.

Zoom
Buchcover «Der Familien-Aufsteller»
Einer hat sich freiwillig gemeldet. Die Schuld aller Eltern und aller Kinder liegt auf seinen Schultern, und noch immer ist da Platz für alles, was wir verbockt haben. «Die Strafe liegt auf ihm, damit wir Frieden haben», so schreibt es der Prophet Jesaja. Jesus hat sein Leben gegeben, damit wir frei sein können. Seit Karfreitag ist der anklagefreie Raum für Familien eröffnet! Bitte eintreten!

Aktivität: Sucht bei den Spiel- oder Dekosachen nach einem Schaf oder einer Ziege und stellt sie so auf, dass ihr sie immer wieder seht und daran erinnert werdet, dass Jesus sich freiwillig als «Sündenbock» gemeldet hat.

Oder: Malt ein Schild, das euch daran erinnert, dass ihr euch nicht mehr gegenseitig die Schuld zuschieben müsst, und stellt es gut sichtbar auf den Esstisch.

Spielidee: Wer blökt zuerst?

Fangt laut an zu blöken, wenn ihr merkt, dass in eurer Familie Schuld hin- und hergeschoben oder nach einem Sündenbock gesucht wird. Verloren hat, wer zuletzt ins Geblöke mit einstimmt.

Zum Buch:
Der Familien-Aufsteller

Zum Thema:
Der Familien-Aufsteller 3: Gerecht ist...
Der Familien-Aufsteller 2: Lieblingsgast – Jesus im Familiengeschäft
Regula Lehmann: Heldenschmiede und Zukunftswerkstatt: Familie

Datum: 07.04.2018
Autor: Regula Lehmann
Quelle: Fontis-Verlag

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die grosse Liebe gibt es doch
Dieses Ehepaar hat es geschafft, an der grossen Liebe festzuhalten. Seit über 60 Jahren sind Elsa und Heinz Jahrling verheiratet und in guten wie in...
Marriage & Family Award 2018
Bevor im Februar 2019 in Los Angeles die nächste Oscar-Verleihung über die Bühne geht, vergibt das Forum Ehe+Familie (FEF) schon am 3. November einen...
«familylife»-Beziehungsimpulse
Der Arbeitszweig «familylife» von Campus für Christus gibt seit kurzem Beziehungsimpulse für Wenigleser. Im aktuellen Blog geht es um die sogenannten...
Stiftung Zukunft CH
Vom 18.-30. Juni 2018 macht die Stiftung Zukunft CH mit einer Sommerkampagne auf die grundlegenden Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. Mit dem Slogan...

Werbung

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service