Kopf und Herz

Öfter mit dem Herzen denken

Zoom
Wie fühlen Sie sich in Ihrem Arbeitsalltag? Sind sie völlig hin- und her gerissen oder leben Sie bewusst im Einklang mit sich selbst?

Die zweite Variante klingt für die meisten eher utopisch, aber es muss auch nicht bedingungslos auf eine Zerreissprobe hinauslaufen. Denn allzu oft nutzen wir unsere eigenen Möglichkeiten nicht genug, weil wir nicht wissen, wie wir Einfluss nehmen können.

Es ist bekannt, dass wir Probleme sehr viel klarer analysieren, wenn wir ganz bei der Sache sind. „Ganz“ bedeutet nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, dass Kopf und Herz zusammenarbeiten. Denn sowohl unser Gehirn als auch unsere Seele verfügen über Zentren, die Wahrnehmungen verarbeiten und Impulse abgeben.

Unser Fokus liegt üblicherweise zuerst auf den rein „rationalen“ Analysen. Das Herz hingegen scheint uns ein eher romantisches Symbol zu sein, das im harten Berufsalltag mehr stört als nützt. – Doch weit gefehlt! Hören Sie einmal bewusst auf Ihr Herz! Welche Impulse spüren Sie, wenn Sie die Lösungsalternative im Herzen abwägen? Wie wirkt das in Gegenüberstellung zu den „harten“ Fakten?

Solange unser Kopf und unser Herz zu verschiedenen Ergebnissen tendieren, leiden wir unter einem inneren Konflikt, bewusst oder unbewusst. Wir empfinden das als Stress. Doch sobald wir dem Herzen als dem zentralen Steuerungsorgan auch in beruflichen Situationen den entsprechenden Platz einräumen, gewinnen wir an innerer Ruhe, Übersicht und Gedankenschärfe. Wir spüren die Kraft, die hinter solchen ganzheitlichen Entscheidungsprozessen steht. Trauen Sie sich also öfter, bei Analysen mit ihrem eigenen Herzen Kontakt aufzunehmen! Es lohnt sich!

Autorin: Ulrike Jooss, Rhetoriktrainerin,
1. Vorsitzende von „Christen in der Wirtschaft“, www.ciw.de , EMail: u.jooss@ciw.de


Quelle: Neues Leben

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Verlorene Zeit?
In einer Zeit, wo Bewegung alles ist, klingt Warten schrecklich unpassend. Trotzdem durchlebt jeder Mensch Wartezeiten, die scheinbar unproduktiv...
Missionarisch umziehen
Umziehen gehört zum Alltag dazu. Das Ausziehen bei den Eltern. Die erste eigene Wohnung. Dann folgt eine grössere Wohnung und irgendwann das eigene...
«Mein Schatz»
Die zwielichtige Person Sméagol (oder Gollum) in «Herr der Ringe» ist vor allem durch ihre Besessenheit für ihren Schatz bekannt. Sie zeigt: Es kann...
Die Kunst des Aufstehens
Gesellschaftlich engagierte Christen werden immer wieder in Auseinandersetzungen verwickelt und müssen dabei ab und an auch Tiefschläge einstecken....

Werbung

ERLEBT

Ärzte sprechen von einem Wunder: Sechs Schlaganfälle und komplett gesund
Innerhalb weniger Stunden bekommt Markus Maier aus Heiden sechs Hirnschläge und schwebt in...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service