«IBM» im Land der Bibel

IT-Riese forscht in Israel

Das Abkommen ist unterzeichnet. «IBM» schafft zusammen mit der Ben-Gurion-Universität Negev ein Kompetenzzentrum in Be’er Scheva. Unter anderem sollen Sicherheitstools für digitale Geldanlagen («Assets») entwickelt werden.

Zoom
Prof. Rivka Carmi (rechts), Präsidentin der Ben-Gurion University Negev und Rick Kaplan, General Manager der IBM Israel unterzeichnen die Vereinbarung, ein Kompetenzzentrum in Be’er Scheva zu erschaffen.
Der Vertrag kommt nicht von ungefähr. «IBM» ist seit mehreren Jahrzehnten in Israel präsent. Bereits 1972 wurde in Haifa ein Forschungszentrum eröffnet, berichtet die Zeitschrift «Tachles». Die israelische Regierung will den Negev zu einer Hochburg für IT-Entwicklungen werden lassen. Das geplante Zentrum in Be’er Scheva ist ein Schritt in diese Richtung.

«Eine Zusammenarbeit mit einem führenden Unternehmen wie 'IBM' fördert auch unsere Recherche-Möglichkeiten», wird Rivka Carmi auf der Webseite der Ben-Gurion-Universität zitiert. Gleichzeitig, so die Präsidentin der Uni weiter, könne der Computer-Riese mit den führenden Rechercheuren der Bildungsstätte zusammenarbeiten.

Webseiten:
Ben-Gurion-Universität
IBM-Recherche-Zentrum in Haifa

Zum Thema:
Appell an alle Gläubigen: Schweigeminute zum Treffen von Peres und Abbas im Vatikan
Frisch aus der Wüste: Blumen und Fische
IBM baut grössten Uni-Supercomputer Europas

Datum: 09.06.2014
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Revolution auf der Strasse
In Tel Aviv baut das israelische Unternehmen «ElectRoad» eine Spur für elektrisch angetriebene Busse. Die Akkus dieser öffentlichen Verkehrsmittel...
Umfrage zu Stresssituation
Terrorismus und die politische Stimmung empfinden viele Menschen als bedrohlich, insbesondere in den USA – dies bestätigte eine Studie. Doch laut...
Wende im Grand-Canyon-Fall?
Lange war dem Geologen Andrew Snelling verweigert worden, im Grand Canyon in den USA zu forschen. Die Verwaltung des Nationalparks wollte in seiner...
Älteste je gefundene Bienen
In der Bibel wird Israel als Land bezeichnet, in dem Milch und Honig fliessen. Antike, nun zutage gekommene Bienenhäuser zeigen, dass es damals...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service