Münzen verkündeten Sieg
Eine 2'000 Jahre alte Münze aus der Zeit der Eroberung Jerusalems kam kürzlich in Zürich bei einer Auktion zum Vorschein. Sie zeigt, wie wichtig die Gegend für die römischen Herrscher gewesen war.
Texte aus arabischer Tradition?
Die kürzlich entdeckten Fragmente der mutmasslich ältesten Koranhandschrift könnten nach Auffassung des Islamwissenschaftlers Marco Schöller Vermutungen stützen, dass die Entstehung des Koran schon in die Zeit vor Mohammed zurückgeht.
Verse aus dem Leviticus
Dank 3D-Technik konnten israelische Wissenschaftler eine verkohlte, 1'500 Jahre alte Schriftrolle lesen. Es ist nach den Qumran-Rollen der älteste Bibel-Text, der aufgetaucht ist.
Hier wirkte Johannes der Täufer
Die Taufstelle Jesu am Jordan-Ufer wird in die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Stätte sei landschaftlich und kulturell bedeutsam, wie das Unesco-Komitee entschied.
Ist IS weg, ist Erbe wieder da
Der Schweizer Ökonom Bruno S. Frey (74) hat sich für den Wiederaufbau von zerstörten Weltkulturerbestätten ausgesprochen. Wenn die Staaten sich zum originalgetreuen Wiederaufbau verpflichteten, bleibe den Zerstörern der Triumph versagt.
Antike Samen entdeckt
Wissenschaftler hoffen, durch die antiken Kerne weitere Aufschlüsse über den «Gaza-Wein» zu erhalten. Nun wird versucht, den Wein nachzuproduzieren. Gaza kam einst sogar in der Bibel vor.
Weitere Bibel-Belege entdeckt
2500 Jahre alte Töpfereien aus der Zeit des ersten Tempels liefern weitere Hinweise zur biblischen Geschichte. Archäologen, Mathematiker und Physiker werten die Fundstücke seit längerem aus, immer neue Details werden nun bekannt.
Doch kein Bindeglied
Ein Unterkieferknochen wurde vor wenigen Tagen als Beleg für ein Zwischenwesen zwischen Menschenaffen und Menschen gedeutet. «GenesisNet» nennt nun Gründe, weshalb der Fund eher auf die Variante einer ausgestorbenen Grossaffen-Gattung hindeutet.
Entdeckung in Nazareth
Ein Archäologe der britischen Universität Reading untersucht ein Haus, in welchem Maria und Joseph Jesus grossgezogen haben könnten. Das Gebäude gehört dem Orden «Sisters of Nazareth». Dieser gewährte nun einem Archäologen Einblick in das Gemäuer.
Weitere Bibel-Belege entdeckt
Zwei Funde in Israel bestätigen die biblische Geschichte und eine alte, jüdische Präsenz im Land. Entdeckt wurden sechs königliche Tonsiegel und andernorts ein Stück Türkis-Glas mit einer Menora.

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

HEUTE

Videoreihe Salz und Licht Stephan Maag Buch: Ungezähmt und mehr: http://www.xn--ungezhmt-4za....

Livenet Service