Nachgeforscht

Warum das Herz für Liebe steht

Zoom
Weltweit gibt es wenige Symbole, die so oft verwendet werden wie das Herz. Ganz klar, ein Herz steht für Liebe. Und ein gemaltes Herz reicht aus, um jemanden zu sagen, dass man ihn mag oder in ihn verliebt ist. Aber warum sagt man das ausgerechnet mit einem Herzen? Und woher kommt das rote Symbol, das wir heute ganz selbstverständlich als Herzform kennen?

Wenn wir verliebt sind, schlägt unser Herz schneller. Bei Liebeskummer schmerzt das Herz. Auch wenn uns etwas sehr bewegt, freut, traurig macht oder ärgert, spüren wir das im Herzen.

Schon in der Steinzeit galt das Herz als Sitz der Gefühle im Körper und war sogar wichtiger als das Gehirn. Auch im alten Ägypten balsamierte man das Herz ein und legte es zur Mumie, während man das Gehirn eines Toten wegwarf.

Sogar in der Bibel gilt das Herz mehr als der Verstand, denn der Glaube entspringt im Herzen. In einer der berühmtesten Bibelstellen um das Herz tauscht Gott das harte, versteinerte Herz in ein Herz aus Fleisch (Hesekiel, Kapitel 11, Vers 19). Übrigens kommt das Wort «Herz» in der Bibel fast tausend Mal vor! Kein Wunder, denn die wichtigste Botschaft von Jesus ist: Gott ist Liebe.

Woher das Herz-Symbol kommt

Zoom
Die Form für das Herz-Symbol ist zum ersten Mal im dritten Jahrtausend vor Christus zu finden. Auf Vasen und Fresken stellten sie stilisierte Efeu- und Feigenblätter dar. Auch im achten Jahrhundert verzierten Maler aus Korinth Vasen mit Efeublättern und Trauben in Herzform. In der griechischen, römischen und frühchristlichen Kultur war Efeu das Zeichen für ewige Liebe, denn die Efeu-Pflanze gilt als sehr langlebig.

Die Farbe der Liebe war aber rot. Und so wurden im 12. Jahrhundert die stilisierten Efeublätter plötzlich rot gemalt: Das Herz-Zeichen, wie wir es heute kennen!

Wie sich das Herz-Symbol weltweit verbreitete

Tatsächlich wurde das Herz-Symbol weltweit durch die Kirche bekannt. Die Christen verwendeten das Symbol um das «Herz Jesu» zu beschreiben. Dass Jesus aus Liebe auf diese Welt kam und aus Liebe zu den Menschen am Kreuz starb, bewegte die Menschen. Dass man aus Liebe ein Kind Gottes werden kann, und dass Gottes Herz für die Menschen schlägt, liess das Herz zum weltweiten Symbol für Liebe werden.

Zum Thema:
Gottes Liebe entdecken
Liebesbrief von Gott
«Liebe ist...: mit Gott verbunden zu sein»
Faktor Liebe: Warum hundert Muslime Christen wurden

Datum: 15.07.2017
Autor: Miriam Hinrichs
Quelle: Jesus.ch

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Historische Schriften bestätigt
Kürzlich wurden in Jerusalems acht Steinschichten der Klagemauer, die unter einer acht Meter tiefen Schicht Erde begraben waren, und eine Theater-...
Revolution auf der Strasse
In Tel Aviv baut das israelische Unternehmen «ElectRoad» eine Spur für elektrisch angetriebene Busse. Die Akkus dieser öffentlichen Verkehrsmittel...
Umfrage zu Stresssituation
Terrorismus und die politische Stimmung empfinden viele Menschen als bedrohlich, insbesondere in den USA – dies bestätigte eine Studie. Doch laut...
Wende im Grand-Canyon-Fall?
Lange war dem Geologen Andrew Snelling verweigert worden, im Grand Canyon in den USA zu forschen. Die Verwaltung des Nationalparks wollte in seiner...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service