Star aus Serie «Power»
Omari Hardwick (43) ist der Star der TV-Serie «Power». Seine Kraft im realen Leben kommt von Gott. Als Zehnjähriger betete er heimlich zu Gott, in den letzten Jahren berichtete er öffentlich über diese Verbindung.
Fernsehkoch mit Lebenshunger
Horst Lichter ist Fernsehkoch, Entertainer und Autor. Der 55-Jährige gilt als Inbegriff einer rheinischen Frohnatur. Doch sein Leben ist genauso von Schicksalsschlägen geprägt und einem unbändigen Lebenshunger.
Zwischen Gemeindearbeit und Bomben
«Wenn keine Männer da sind, um die Gemeinde zu leiten, werde ich es eben tun!» Entschlossen kehrte die junge Theologin Mathilde Sabbagh vor einigen Monaten in ihr syrisches Heimatdorf zurück, um dort die evangelische Kirche zu leiten.
Aus der Bronx auf die Leinwand
Der frühere Navy-Seal und heutige Schauspieler («Transformers») Remi Adeleke berichtet, wie Gott sein Leben auf den Kopf gestellt hat. Einst verkaufte er Drogen. Später stellten sich Suizidgedanken ein – doch diese hatten nicht das letzte Wort.
Ihr Glaube trägt sie
In der gegenwärtigen «America's got Talent»-Sendung steht eine junge Frau bereits in den Live-Shows: Mandy Harvey. Ergreifend sang sie das von ihr verfasste Lied «Try». Dies quittierte Juror Simon Cowell mit dem Goldenen Buzzer.
Fergie von «Black Eyes Peas»
Fergie, Frontfrau der Band «Black Eyed Peas», besuchte in den letzten Wochen mehrfach christliche Gemeinden. In Oprah Winfreys TV-Show sagte sie bereits früher, dass sie mit Gottes Hilfe die Drogen hinter sich gelassen hat.
«Geschenk zum Vatertag»
In wenigen Tagen, am 13. Juli, spricht Nick Vujicic in der Schweiz. Vor seinem Anlass in Biel sorgt er noch für eine weitere positive Schlagzeile: Seine Frau Kanae und er erwarten Zwillinge – somit verdoppelt sich die Anzahl der Kinder des Paares.
Interview über die Psalmen
In den Psalmen erkennt «U2»-Sänger Bono, dass Gott zuhört. Das erklärte er in einem zweiten Interview. Ausserdem berichtete er, dass er Jerusalem besucht hat. Mit Golgatha sei er auch an dem Ort gewesen, «an welchem der Tod gestorben ist».
Kim Walker-Smith
Kim Walker-Smith, Frontfrau der Band «Jesus Culture», ist zum dritten Mal Mutter geworden. Nach dem zweiten Baby wurde sie von einer postnatalen Depression übermannt. Zudem kämpfte sie in der gleichen Zeit mit weiteren Herausforderungen.
Ein Ecuadorianer im Südtirol
Er kam als Schweisser nach Italien, wurde dann Seelsorger und ist heute Pastor und Schweissermeister für afrikanische Asylbewerber: Héctor Peñafiel liebt Herausforderungen. Und vor allem liebt er Jesus und möchte von ihm weitererzählen.

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

HEUTE

Denkanstoss von Michi Dufner Abonniere unseren YouTube-Kanal: http://bit.ly/AbonniereLivenet...

Livenet Service