Blockbuster «Black Panther»

Sope Aluko: «Drehpausen waren fast wie Gemeinde»

Die nigerianisch-britisch-amerikanische Schauspielerin Sope Aluko spielt im kommenden Blockbuster «Black Panther». Bei den Dreharbeiten hätten die Darsteller über ihren Glauben gesprochen, etliche hätten bereits Wunder erlebt, sagt die zweifache Mutter und gläubige Christin.

Zoom
Sope Aluko
Sope Aluko hat viel von der Welt gesehen. Die Diplomatentochter kam in Nigeria zur Welt und wuchs teilweise in Frankreich und Indonesien auf, da ihr Vater während seiner Laufbahn an verschiedenen Orten stationiert war. Neben ihrer Muttersprache Yoruba spricht sie Englisch, Französisch und Bahasa.

Gleichzeitig wird sie mittlerweile von der halben Welt gesehen: Nach Rollen in verschiedenen Filmen und TV-Serien folgt nun der Auftritt in einem Blockbuster, nämlich der Verfilmung «Black Panther», der bald in die Kinos kommt.

«Drehpausen fast wie in der Gemeinde»

Die Unterbrüche an den Sets seien fast wie ein Gemeindebesuch gewesen, erinnert sich Sope Aluko. «Es fühlte sich familiär an, wie daheim. Es war nicht so, als würde ich mich mitten unter Stars bewegen, alle waren bodenständig und normal. Und in den Pausen sprachen wir darüber, wie wir zu Christus gefunden haben und die meisten haben schon einmal ein Wunder mit Gott erlebt. Es war fast so wie in der Gemeinde.»

Ihre sozialen Medienplattformen nutzt Sope Aluko oft, um Bibelverse zu veröffentlichen. So veröffentlichte sie beispielsweise ein Bild, das sie mit der Christin und «Black-Panther»-Co-Star Angela Bassett zeigt. Die beiden sprachen bei dieser Gelegenheit über die Güte Gottes, hielt Sope Aluko in der Bildunterschrift fest.

Zum Thema:
«Gott immer einbeziehen»: Die Empfehlung von «Star-Wars»-Held Boyega

Schauspieler mit Glasknochen-Krankheit: «Ich bin genauso, wie Gott mich haben wollte – und es ist gut so»
«Fack ju Göthe»-Schauspieler: Elyas M'Barek: «Die Bibel erklärt, was wahre Liebe ist»

Datum: 24.01.2018
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Post / Okay Africa

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Täglich inspirierend
Auf Livenet.ch können der Mann und die Frau von nebenan ebenso in einer News-Meldung vorkommen wie der Hollywoodstar. Dieser einzigartige Livenet-Mix ist es, der die Macher wie auch die Leser begeistert.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Francesca Battistelli
Die Grammy-Gewinnerin Francesca Battistelli (33) ermutigt zu einem Lebensstil, bei dem man sich auf Gott verlässt. «Blühe, wo Gott dich hingepflanzt...
Dichter hinter Gittern
Philipp Spitta war ein Theologe und Dichter des 19. Jahrhunderts. Viele seiner Lieder werden immer noch gesungen. Einer der Gründe ist sicher, dass...
Bundesliga-Kicker Jonathan Schmid:
Aussenverteidiger Jonathan Schmid ist beim Bundesligisten FC Augsburg nicht mehr wegzudenken. Doch neben dem sportlichen Erfolg hat sein Leben noch...
Mutter auf Umwegen
Rebecca Barrack hat nicht geplant, Mutter zu sein. Als sie es dann mit einem Mal doch möchte, gibt es Schwierigkeiten. Nichts läuft nach Plan. Und so...

Werbung

RATGEBER

Verlorene Zeit? Im Wartezimmer des Glaubens
In einer Zeit, wo Bewegung alles ist, klingt Warten schrecklich unpassend. Trotzdem durchlebt jeder...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Samstag, 2. Juni 2018, ab 10.00 Uhr, Zürich

Livenet Service