Best of 2016

Platz 5: GNTM-Siegerin lässt sich taufen

Zum Jahresende präsentiert Livenet die fünf Texte, die 2016 am meisten Leserinnen und Leser erreicht haben. Auf dem fünften Platz ist der Bericht des deutschen Models Luisa Hartema, der Gewinnerin von «Germany's next Topmodel».

Zoom
Luisa Hartema
Die Siegerin der Castingshow «Germany's next Topmodel» 2012 sorgte diesen Sommer für Schlagzeilen, als sie sich in der Riverside-Church im ostfriesischen Weener taufen liess. Die Redaktorin Martina Schubert des deutschen Newsportals pro Medienmagazin berichtete sehr berührend über Hartemas Hinwendung zu Gott und ihre Taufe. Freundlicherweise erhielt Livenet die Berechtigung, diesen Bericht zu publizieren. Ein Glücksfall. Dieser Artikel bewegte viele unserer Leserinnen und Leser, so dass er insgesamt über 19'000mal gelesen wurde.

Ein Vorbild für viele junge Mädels

So glaubwürdige Zeugnisse von Promis haben ein unschätzbaren Wert. Wenn eine erfolgreiche Frau wie Hartema, die ein Vorbild für viele junge Mädels ist, sich dankbar und demütig zu Jesus Christus bekennt, jubeln nicht nur wir in den christlichen Redaktionen, sondern sicher auch die Engel im Himmel. Diese Menschen haben eine besondere Autorität, in die säkulare Gesellschaft ein Signal zu setzen, wie befreiend ein Leben mit Gott sein kann. Was für eine Ehre! Aber gleichzeitig auch was für eine grosse Verantwortung! Gewaltig, dass Luisa Hartema in allen Prüfungen auf Gott bauen darf, wie der Vers, den ihr die Riverside-Church bei der Taufe mit auf den Weg gab, dies wunderschön auf den Punkt bringt: «Der Herr ist für mich, ich werde mich nicht fürchten. Was könnte ein Mensch mir tun?» (Psalm 118, Vers 6).

Hier geht es zum Artikel:
Durch den Freund zu Gott: GNTM-Siegerin lässt sich taufen (19'000 Klicks)

Zum Thema:
Topmodel mit Plan B: Vom Laufsteg auf die Kanzel
Nacktheit gefordert: Warum Star-Model Cara Delevingne aussteigt
Miranda Kerr: Ich glaube an Gott und bete jeden Tag

Datum: 27.12.2016
Autor: Florian Wüthrich
Quelle: Livenet

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Menschsein bedeutet, sich von Zeit zu Zeit auf Neues einlassen zu müssen. Für die einen ist das spannend, sie lieben das Abenteuer, das Entdecken und Auskundschaften. Für andere ist es eher anstrengend, sich auf Unbekanntes einzustellen.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Ihr Glaube trägt sie
In der gegenwärtigen «America's got Talent»-Sendung steht eine junge Frau bereits in den Live-Shows: Mandy Harvey. Ergreifend sang sie das von...
Gott tut Wunder
Viele Jahre leidet Regina Steitz unter Depressionen und starker Epilepsie. Sie probiert alles, um gesund zu werden, doch niemand kann ihr helfen....
Fergie von «Black Eyes Peas»
Fergie, Frontfrau der Band «Black Eyed Peas», besuchte in den letzten Wochen mehrfach christliche Gemeinden. In Oprah Winfreys TV-Show sagte sie...
«Geschenk zum Vatertag»
In wenigen Tagen, am 13. Juli, spricht Nick Vujicic in der Schweiz. Vor seinem Anlass in Biel sorgt er noch für eine weitere positive Schlagzeile:...

Werbung

RATGEBER

Achtung Stressfallen! Wie man entspannter durchs Leben kommt
Negativer Stress macht krank, zerstört Beziehungen und raubt Lebensqualität. Höchste Zeit also, die...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

13. Juli 2017 | 19.30 Uhr | Tissot Arena Biel
14. Juli | 9.30 - 16 Uhr | Livenet Bistro, Bern