Neue christliche Singleplattform

hallooh.ch – damit aus einem einfachen «hallo» ein «oh» wird

Zoom
Am 1. Dezember 2015 wurde eine neue Partnervermittlungs-Seite für Christen lanciert. Tamara Fontijn, Creative Director von «hallooh», erklärt: «hallooh.ch ist eine brandneue, moderne Plattform, auf der sich christliche Singles unkompliziert kennenlernen können.»

«Hallooh» ist bereits gut angelaufen. «Innerhalb von 1,5 Monaten haben bereits tausende Christen durch soziale Medien von hallooh.ch erfahren. Über 550 Singles haben ein Profil erstellt, tausende Nachrichten wurden versendet und die ersten romantischen Beziehungen sind daraus entstanden», berichtet Fontijn.

Zoom
Tamara Fontijn
Ins Leben gerufen wurde hallooh.ch von Tamara und Dominic Fontijn sowie Pierre Berchtold. Das Ziel der Initianten ist, die Suche nach einem Partner einfach und attraktiv zu gestalten. Zu ihrer Freude fand dies, wie die Feedbacks zeigen, bereits statt.

Ein User schrieb zum Beispiel: «Die Seite ist unglaublich schön gemacht, grosses Kompliment! Wichtiger als die Form ist natürlich der Inhalt und dafür habt ihr eine hervorragende Grundlage erstellt. Jetzt bleibt zu sehen, wie Leute sie nutzen. Der Anfang sieht schon mal äusserst vielversprechend aus. Was ich an Profilen bisher durchgeblättert habe, wirkte auf mich sehr sympathisch.»

Die hallooh.ch-Extras

1. Match-Funktion
Bei jedem Profil befindet sich ein «Mag ich»-Button, der anonym gedrückt werden kann. Wird ein «Mag ich» von zwei Personen gegenseitig vergeben, entsteht ein Match. So wissen die betroffenen Personen, dass ein gegenseitiges Interesse besteht. Diese Funktion erleichtert eine erste Kontaktaufnahme, weil man vom Gegenüber bereits ein «Mag ich» erhalten hat.

2. Interessengruppen
Jede Person kann 29 ausgewählte Themenbereiche so gewichten, wie sie am besten auf ihn/sie zutreffen.
Diese persönlichen Präferenzen vergleicht «hallooh.ch» automatisch mit allen anderen Singles und schlägt somit passende Personen vor. Zudem sieht jedes Mitglied anhand einer Grafik, wie gross die prozentuale Übereinstimmung der verschiedenen Interessen mit anderen Personen ist.

Zoom
3. Perfekt-Unperfekt
Singles in der «hallooh.ch»-Community können mit einem Augenzwinkern zu ihren «Schwächen» stehen. Bei der Vervollständigung des Profils geben sie an, dass sie, zum Beispiel, beim Autofahren wie wild drauf los singen, dass sie zu laut lachen oder dass sie gerne in Tagträumen versinken.

4. Fotos und Videos
Jede Person auf hallooh.ch hat die Möglichkeit, Fotos und Videos aus dem Leben zu teilen. Hobbies und Leidenschaften werden auf einen Blick erkannt – egal, ob es das neuste Musikvideo des Lieblingssängers oder ein Foto von den letzten Ferien am Strand in Frankreich sind.

«hallooh.ch» will laut Team eine sichere und zeitgemässe Plattform betreiben, auf der die Suche nach einem christlichen Partner Spass macht – so dass aus einem einfachen «hallo» ein «oh» werden kann.

Zum Thema:
Wenn's in den Ferien funkt: «Yourlove.ch» setzt auf Ferienerlebnisse für christliche Singles
Partnersuche: Singlebörse im Internet: «Die Suche ist effizienter»

Datum: 22.01.2016
Autor: Anja Janki
Quelle: Livenet

Kommentare

Ich finde es toll, dass es heutzutage solche Möglichkeiten gibt, einen Partner zu finden! Aus meiner Gemeinde hat ein Bekannter von mir seine Freundin zum Beispiel über https://www.christliche-partnersuche.de kennen gelernt - die beiden sind ein tolles Paar :-)
Christliche Singlebörsen gibt es ja schon einige, ich frag mich, warum hier immer wieder neue aus dem Boden sprießen. Eine Übersicht gibt es hier: http://www.christliche-partner-suche.de/christliche_partnervermittlungen...

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Leben als Christ
«Berufung» ist ein grosses Wort. Doch was steckt dahinter? Die einen reden begeistert von ihrer Berufung, andere fühlen sich eher festgelegt auf...
Runter vom Gas
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch und denken: «Endlich Freizeit!» Doch manchmal ist...
Teamfähig?
Eine Leiterin oder ein Leiter braucht nicht nur Menschen, die sich von ihnen führen lassen. Meist sind sie selbst in anderem Kontext Geleitete. Und...
Zeitspiel oder Fairplay?
Nord- und Südkorea stellen bei den Olympischen Spielen ein gemeinsames Eishockey-Damen-Team. Einlaufen sollen die Sportler ebenfalls gemeinsam, unter...

Werbung

RATGEBER

Runter vom Gas Können Sie sich noch erholen?
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service