Familientag IG3plus

Steuerbefreiung für kinderreiche Familien

Hunderte von Müttern, Vätern der IG Familie 3plus forderten am 15. Schweizerischen Familientag in Rapperswil die vollständige Steuerbefreiung für Familien bis 60'000 Franken Einkommen.

Zoom
Grossfamilien der IG3plus trafen sich im Kinderzoo in Rapperswil
Die kinderreichen Familien der Interessengemeinschaft Familie 3plus appellierten am Samstag (8.9.12) in Rapperswil mit einer Resolution an Bundesrat und Parlament, das Einkommen von Familien mit drei und mehr Kindern bis zum Betrag von 60‘000 Franken von den direkten Bundes-, Kantons- und Gemeindesteuern zu befreien. Ausserdem sollten Kinder- und Ausbildungszulagen von den Steuern befreit werden. Von jeder Erhöhung der Mehrwertsteuern, insbesondere für Güter des täglichen Bedarfs, sei abzusehen.
 
Damit solle der Grosseinsatz der kinderreichen Eltern für die Zukunft der Schweiz von Politik und Bevölkerung geschätzt und anerkannt werden.

Ermutigung zum Durchhalten

Der St. Galler Nationalrat Jakob Büchler CVP, selber Vater von fünf Kindern unterstützte die IG Familie 3plus in einem prägnanten Grusswort. Er ermutigte die Mütter und Väter von drei und mehr Kindern, immer wieder neu durchzuhalten «in ihrem so wichtigen Einsatz für ihre Kinder».
 
Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet in der Reithalle folgte ein vergnüglicher Nachmittag im Kinderzoo mit Begegnungen und Gesprächen mit anderen kinderreichen Familien. Neue Kontakte wurden geknüpft und damit das Netzwerk IG Familie 3plus einmal mehr tüchtig verstärkt, wie die IG Familie 3plus in einer Medienmitteilung schreibt.

Belohnung für «Grosseinsatz»

Käthi Kaufmann-Eggler, die Präsidentin der IG Familie 3plus betonte, es sei wichtig, diesen Familien regelmässig zu beweisen, dass sie nicht allein sind und dass es vielen Gönnerinnen und Gönnern überaus wichtig sei, dass diese Familien mit einem Tag wie diesem ermutigt und für ihren Grosseinsatz belohnt werden.

Neben politischen Vorschlägen vermittelt die Interessengemeinschaft regelmässig Kleider oder Möbel und auch Haushaltmaschinen an kinderreiche Familien und vermittelt ihnen Ferienwochen.

Die Interessengemeinschaft Familie 3 plus ist Netzwerk und Lobby für Familien mit drei und mehr Kindern. Sie wurde 1996 gegründet und zählt gegen 2000 Familien.

Webseite:
IG Familie 3plus

Datum: 10.09.2012
Quelle: Livenet/ IG Familie 3plus

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Licht- und Tonspektakel
Am 25. November wird sich die Fassade des Bundeshauses zum letzten Mal vor dem Publikum auf dem Bundesplatz verneigen. Sechs Wochen lang wurde die...
Was es mit Ihnen zu tun hat
Es ist der höchste Wert, den je ein Kunstgemälde bei einer Versteigerung erreicht hat: Ein Bild von Leonardo da Vinci wurde für 450 Millionen US-...
Die perfekte Welle
Der Surfer John McCarthy war stets auf der Suche nach dem Augenblick der perfekten Welle. Doch trotz seines Talents und seines Lebens auf der...
Warum lässt Gott das zu?
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das zulassen? Hat er doch keine Superkräfte? Oder will er...

Werbung

RATGEBER

Warum lässt Gott das zu? Wie man Kindern Leid erklärt
Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Terror, Krankheit. Wie kann ein liebender Gott all das...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Tagesticket ab sofort erhältlich 29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern
Samstag, 9.12.2017 in Huttwil
SA, 2.12.17, 19 Uhr, Schleife Winterthur
SA, 2.12.17, 19 Uhr, Schleife Winterthur
SA, 2.12.17, 19 Uhr, Schleife Winterthur
SA, 2.12.2017, 19 Uhr – Schleife, Winterthur

Livenet Service