Smarter Medicine
Die Kostenentwicklung im Gesundheitsapparat hat viel mit (mangelnder) Ethik zu tun. Ausserdem sind die Anreize falsch gesetzt. Das wurde am Donnerstag an einer Tagung des Instituts «Dialog-Ethik» in Zürich deutlich. 
SIM Schweiz kämpft
Ebola wird auch von der Schweiz aus bekämpft. Judith Jäggi, Direktorin der helvetischen Abteilung von «Serving in Mission» (SIM), erklärt im Hintergrundgespräch mit Livenet, wie die Lage vor Ort aussieht.
«Keine Selektion!»
Keine Selektion zwischen lebenswertem und lebensunwertem Leben – das fordert die Evangelische Volkspartei. Sie ergreift das Referendum gegen die Änderung des Fortpflanzungs-Medizingesetzes (FMedG).
Klenk denkt, Gott lenkt
Der Oxforder Biologe Richard Dawkins rät zur Abtreibung bei Schwangerschaften mit Verdacht auf Trisomie 21. Ein öffentlicher Vorstoss, dem weitere folgen werden, falls sie ihm nicht längst vorausgeeilt sind. Es genügt ein kurzer Blick zurück.
TV-Moderator Ruedi Josuran
TV-Moderator Ruedi Josuran (57) engagiert sich ehrenamtlich für die Lepra-Mission. Als deren Botschafter hilft er mit, der heimtückischen Krankheit die Stirn zu bieten. Unter anderem wird er dazu selbst in ein Lepra-Spital nach Nepal reisen.
Salomonischer Ratschlag
Eine Frau suchte einen Arzt auf, mit dem Wunsch, abzutreiben. Nachdem sie bereits ein Kind hatte, wollte sie nicht bereits wieder eines. Der Arzt überraschte sie mit einer verblüffenden Antwort.
Gegen den Strom
Ein junger Pastor in den USA ist mehrere Male für den «Ice Bucket Challenge» nominiert worden. Er erklärt auf seinem Blog, dass er ihn nicht annehmen könne – und zwar nicht, weil er wasserscheu wäre. Sein Artikel erhielt bereits 1,5 Millionen Klicks.
«Lebenswende»
«Lebenswende» ist Name und Programm einer christlichen Drogentherapieeinrichtung in Frankfurt. Zum 70. Geburtstag der Gründerin Hertha-Maria Haselmann besuchte sie der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) und ehrte sie.
Ebola in Afrika
Sein Bild ging mehrfach durch die Medien: Kent Brantly arbeitete als Arzt in Liberia. Er blieb dort auch nach Ausbruch der Ebola-Seuche, um zu helfen. Dann infizierte sich der bekennende Christ und wurde nach Hause in die USA geflogen.
«Sehr effektive Therapie»
Chauncey Crandall, ein an der Yale Universität ausgebildeter Kardiologe, empfiehlt seinen Patienten, in die Kirche zu gehen, als Heilung für ihre Krankheit. Dies half sogar «Alligator Annie».

RATGEBER

Trauer an Weihnachten Wie wir Menschen unterstützen, denen nicht nach Feiern zumute ist
Weihnachten ist nicht für alle eine fröhliche Zeit. Viele Menschen sind besonders in diesen Tagen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

HEUTE

Inspirierender Gedanke der Woche von Marc Hofer Facebook: https://www.facebook.com/inspirationshine...

Livenet Service