«Essen ist nicht das Problem»

Animations-Künstlerin verliert über 60 Kilogramm

Carole Holliday wirkt als Animations-Gestalterin bei Disney-Trickfilmen wie «A Goofy Movie» oder «The Legend of Tarzan». Ihre Erlebnisse fasst sie in einem Buch zusammen, das im christlichen Glauben wurzelt. Die Pfunde seien auch verschwunden, weil sie realisiert habe, dass Gott sie sieht und liebt.

Zoom
Carole Holliday konnte über 60 Kilogramm abnehmen.
Es geht nicht um eine neue Diät, zudem drehen sich die Gedanken, die sich Carole Holliday im Buch «The Food Ain’t the Problem» («Das Essen ist nicht das Problem») nicht einfach ums Gewicht verlieren. Carole konnte über 60 Kilogramm abbauen und einen schlanken Körper gewinnen - und dies durch ein «wirklich freies Leben». Beruflich kann sie sich nicht beklagen. Sie wirkte als Animationskünstlerin in Disney-Produktionen mit wie «A Goofy Movie», «The Legend of Tarzan» oder «Mickey’s twice upon a Christmas».

Zoom
Carole Holliday
Das «Storyboard» zu ihrer Gewichtsabnahme beginnt mit guter Nahrung für die Seele. Sie stellt das Thema – wie beispielsweise auf ihrer Facebook-Seite ersichtlich ist – mit spielerischer Leichtigkeit dar.

Glaube hilft

«Ich versuche, mit Humor zu vermitteln, wie das Verändern von Gewicht und Gesundheit mit einer Veränderung des Herzens beginnt.» Ein entscheidender Punkt sei auch der Glaube. «Als Christin realisierte ich, dass das Schwinden meiner Pfunde ein Resultat davon war, dass ich verstand, wie Gott uns sieht, uns liebt und sich um unsere Herzen kümmert.»

Sie wendet sich sowohl an Christen wie auch an Skeptiker. Tragend sei die Umstellung der Ernährung gewesen. Carole gibt denn auch ihre Tipps preis, im Wissen, «dass mein Essplan nicht allgemeingültig sein muss.»

Universal sei, dass Gott uns liebt. «Das zu realisieren veränderte meinen Appetit.» Das Wissen um Gottes Liebe sei eine Hoffnung für jeden Menschen.

Zum Thema:
Den kennenlernen, der Carole Holliday geholfen hat
Leben ist mehr: Diät der besonderen Sorte
Buch des Jahres 2015: Der Daniel Plan: «Biblisch» abnehmen und gute Verwalter sein
Gewinn mit Verzicht: Fasten: Last oder Lust?

Datum: 25.03.2016
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Christian Newswire

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

Bühne frei für Gott
39 Frei- und Landeskirchen haben sich zusammengeschlossen, um Gott professionell und zeitgemäß auf die große Bühne zu bringen. Drei Lebensgeschichten, verpackt in faszinierende Musicals, kombiniert mit Inputs von Life on Stage Redner Gabriel Häsler.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lichtshow auf dem Bundesplatz
Seit sieben Jahren wird der Bundesplatz Bern während dieser Zeit zum Ton- und Lichtspektakel mit dem Namen «Rendez-vous». Dieses Jahr steht etwas...
Realistische Erwartungen
Was bedeutet es, Christ zu werden? Sehr oft gleicht die Einladung hierzu einer Werbeveranstaltung. Und Evangelisten versprechen Freude, Friede, Liebe...
Pastor und Programmierer
Darryl Williamson liebt Programmieren und die damit verbundenen Herausforderungen. Schon in jungen Jahren arbeitete er z.B. für die Air Force. Seine...
Geschichten der Versöhnung
Mit dem löchrigen Unihockeyball und ein paar Plastik-Schlägern macht die christliche NGO «Floorball4all» einen Unterschied. Kinder und Jugendliche...

Werbung

RATGEBER

In die Beziehung investieren Fünf einfache Tipps, die viel bewegen
«Ehe ist Arbeit» – das bekommen Paare oft zu hören. Doch die Floskel wirkt für manche entmutigend....

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

20.+21. Oktober | 8 - 18 Uhr | Livenet-Büro
27.-29.10.2017 | Eulachhallen, Winterthur
Samstag, 28.10.2017 in Zofingen

Livenet Service