Für Flüchtlinge geeignet

Osterevangelium in 14 Sprachen

Die «Deutsche Bibelgesellschaft» (DBG) bietet das Osterevangelium in 14 Sprachen an. Die Schrift beinhaltet den biblischen Text aus Johannes 20, 1 bis 18. Darunter eine Version in einfacher Sprache und auch in Arabisch. Damit soll die frohe Botschaft für möglichst viele zugänglich sein.

Zoom
Osterevangelium
In einem fremden Land und einer fremden Kultur als Flüchtling oder Migrant zu leben, ist nicht leicht, schreibt die «Deutsche Bibelgesellschaft» (DBG). «Deshalb haben wir die frohe Botschaft des Osterevangeliums aus Johannes 20,1-18 in 14 Sprachen, darunter auch in leichter Sprache, zusammengestellt.»

In einem Rundschreiben hebt das Werk hervor: «Mit den Ostertexten in vielen Sprachen verbinden wir die Hoffnung, dass die biblischen Texte als Türöffner dienen, damit Fremde zu Gästen und vielleicht zu Freunden werden können.»

Interesse ist gross

«Viele Migranten möchten mehr über den christlichen Glauben ihres Gastlandes erfahren, und gerade christliche Flüchtlinge finden Trost in den Bibelworten. Während die westlichen Kulturen die Glaubensüberzeugung und religiöse Fragen gerne in die persönliche Schublade einsortieren, ist dies in den meisten anderen Teilen der Erde ganz anders», beobachtete die DBG.

Für sie gehört der Glaube zum Alltag. «Über das, was einen im Leben hält – sei das eine Religion oder eine Überzeugung –, darüber will man reden. Auch viele Muslime haben den Wunsch, einmal im Injil – dem Evangelium – zu lesen.»

Dieser Wunsch könne Ihnen in unseren freien Ländern erfüllt werden. «Für die Menschen, die zum Teil nur für begrenzte Zeit in unserem Land sind, sehen wir die Notwendigkeit ihnen Texte aus der Bibel zur Verfügung zu stellen.»

Ostertraktat herunterladen

Zum Thema:
Evangelium in über 20 Sprachen: Neue Webseite von «Aktion: In jedes Haus» für Migranten
Flüchtlingen-helfen.ch: Eine SEA-Webseite gibt wertvolle Tipps zum Helfen

Datum: 12.04.2017
Autor: Daniel Gerber
Quelle: Livenet / Deutsche Bibelgesellschaft

Publireportage

Forum christlicher Führungskräfte
Beitrag Livenet Publireportage Sieger reden übers Verlieren Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz treffen sich am 9. und 10. März 2018 in Fribourg.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Heiko Herrlich
Heiko Herrlich, Trainer von Bayer 04 Leverkusen, steht immer wieder öffentlich zum christlichen Glauben. Da erwartet man nicht, dass er sich eine...
Dakar-Rally im Exil
Die 30 ersten Ausgaben der Dakar-Rally führten noch durch Westafrika. Doch aufgrund einer islamischen Droh- und Terror-Kulisse ist die Weltsportmarke...
Hoffnungsbarometer von «swissfuture»
Jahrelang wurde mit dem Sorgenbarometer der Gefühlspuls der Schweizer Bevölkerung gemessen, doch fürs Jahr 2018 ist bereits zum siebten Mal der...
Gute Vorsätze ...
Mehr als jeder Zweite möchte im neuen Jahr mehr Zeit für die Familie haben. Doch wie wird aus diesem Vorsatz Realität?

Werbung

RATGEBER

Runter vom Gas Können Sie sich noch erholen?
Am Ende eines Arbeitstages oder einer Woche voller Arbeit schnaufen viele erst einmal kräftig durch...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Kursbeginn im Februar 2018 in Zürich und Bern, jetzt anmelden!

Livenet Service