Erstmals in Fribourg

Forum christlicher Führungskräfte 2018 findet am «Röstigraben» statt

«Gewinnen – verlieren» lautet das Motto des vierten Forums christlicher Führungskräfte. Namhafte Persönlichkeiten – von der erfolgreichen Bankerin bis zum kriminellen Bauunternehmer – berichten am Freitag und Samstag, 9. und 10. März 2018 über ihre Erfahrungen in diesem Spannungsverhältnis.

Zoom
Am Forum christlicher Führungskräfte 2018 teilen Persönlichkeiten ihre Erfahrungen mit dem Spannungsverhältnis Gewinnen-verlieren.
«Aus dem Kapitalismus entstehen immer Gewinner und Verlierer»: Dieses Fazit wurde am diesjährigen World Economic Forum (WEF) in Davos gezogen. Und daran knüpft das Forum christlicher Führungskräfte mit dem Motto «gewinnen – verlieren» nahtlos an. Das Forum verbindet Verantwortungsträger aus der ganzen Schweiz. Da passt es, dass es im März 2018 erstmals in Fribourg und damit genau am «Röstigraben» stattfindet.

Vom Banker zum Hüttenwart

Insgesamt beleuchten rund 20 Referentinnen und Referenten, was es für Menschen in Verantwortung bedeutet, an Niederlagen und Siegen zu wachsen. Dazu gehört die Amerikanerin Kristine Braden, die in der von Männern dominierten Bankenwelt eine steile Karriere hingelegt hat und heute Chefin der Citigroup Switzerland ist. Auch Rudolf Wötzel war erfolgreicher Banker. Er leitete einst den Verkauf der Swiss an die Lufthansa. Heute ist Wötzel sein eigener Unternehmer und führt eine Berghütte im Bündnerland.

Austausch steht im Vordergrund

Dass Unternehmer nicht immer auf der Erfolgswelle reiten, zeigt das Beispiel von Rudolf Szabo. Der finanzielle Druck und private Schwierigkeiten belasteten den ehemaligen Bauunternehmer so stark, dass er sieben Raubüberfälle auf Banken und Postämter beging. Erst im Gefängnis fand er wieder auf die «Gewinnerstrasse».

Zwischen den Referaten am Forum christlicher Führungskräfte sorgen die Künstler Peter Wild und Martin Villiger für komödiantische und musikalische Abwechslung. In erster Linie ist das Forum aber eine Austauschplattform für Führungskräfte aus allen möglichen Bereichen – ganz speziell für Nachwuchsunternehmer, die von Erfahrungen profitieren und sich vernetzen möchten. Anmelden kann man sich via www.forum2018.ch. Bis Ende Juni 2017 profitiert man dabei vom Frühbucherrabatt.

Das Forum 2018 wird vom nationalen, überkonfessionellen, branchen- und parteiübergreifenden Verein Forum christlicher Führungskräfte organisiert. Co-Präsidenten des Vereins sind Michael Hein und Christian Kuhn. Ziel ist, Verantwortungsträgern und Führungskräften aus unterschiedlichsten Bereichen Inspiration, Hoffnung und praxisnahe Lösungsansätze zu vermitteln.

Forum 2018

Freitag, 9. März 2018, 9.30 bis 22 Uhr
Samstag, 10. März 2018, 8.30 bis 15 Uhr

Forum Fribourg – Expo Centre
Route du Lac 12
CH-1763 Granges-Paccot

Frühbucherpreise bis 30. Juni 2017 (inkl. Verpflegung)
Beide Tage: Einzelperson CHF 340, mit Ehepartner plus CHF 240, Studierende CHF 220
Beide Tage mit Übernachtung (Hotel Ibis): Einzelperson CHF 430.–, mit Ehepartner (Doppelzimmer) plus CHF 270.–, Studierende CHF 290.–
Freitag: Einzelperson CHF 290, mit Ehepartner plus CHF 200, Studierende CHF 190
Samstag: Einzel CHF 190, mit Ehepartner plus CHF 130, Studierende CHF 120

Weitere Informationen

Zum Thema:
Forum christlicher Führungskräfte: «Den Menschen dienen, nicht dem Geld»
Forum christlicher Führungskräfte: «Biblische Werte könnten Defizite verhindern»
Führungskräfte-Forum: Eine Pfarrerin coacht Führungspersonen

Datum: 16.05.2017
Quelle: Livenet / Forum christliche Führungskräfte

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Adventskalender

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Teuerstes Kunstwerk aller Zeiten
Fast eine halbe Milliarde Dollar wurde für das von Leonardo da Vinci gemalte Jesus-Bild kürzlich bei einer Auktion geboten. Nun ist bekannt geworden...
«Der Ameisenhaufen»
Gott als schwaches Baby, geboren in einem Stall? Genau genommen klingt das, was wir an Weihnachten feiern, ziemlich surreal. Warum es trotzdem so...
Nestwärme wichtig
Erstmals wurde eine Studie durchgeführt, die untersucht, wie sich der simple Akt von Berührungen in der frühesten Lebensphase auswirkt. Diese wirken...
Advent kann anders sein
Mit der Adventszeit kommen auch die Klagen: Hetze, Konsumzwang, «alle Jahre wieder» und «muss-das-denn-alles-sein». Dabei kann Advent die spannendste...

Werbung

RATGEBER

Für eine besondere Adventszeit Neue Weihnachts-Traditionen einführen
Plätzchen backen, Geschenke basteln, auf den Weihnachtsmarkt gehen – das sind sicher nette Rituale...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

Livenet Service