Co-Produktion der Reformierten

Reformationszeitung mit einer Million Auflage

Erstmalig in der Geschichte der Schweizer evangelischen Kirchenzeitungen haben anlässlich des Jubiläums «500 Jahre Reformation» fast alle Titel eine gemeinsame Beilage produziert. Sie erscheint am 28. September in einer Auflage von über einer Million Exemplaren.

Zoom
Reformationsdossier im Thurgauer Kirchenboten
Die «Zeitung zum Reformationsjahr 2017» wurde gemeinsam von den verschiedenen Redaktionen in Zusammenarbeit mit der Zeitung «réformés» der französischsprachigen Schweiz erarbeitet.

Didier Burkhalter: «Freiheit und Verantwortung fundamental»

Alt Bundesrat Didier Burkhalter betont in seiner Einleitung die Bedeutung der reformatorischen Grundwerte: «Freiheit und Verantwortung sind auch heute fundamental, ebenso die Bildung für alle, für die sich die Reformation stark gemacht hat.» Bekannte Persönlichkeiten wie Dick Marty, Susanne Hochuli, Reto Scherrer oder Jürgen Klopp erklären, «was für sie reformiert sein heisst». Kirchenbundspräsident Gottfried Locher unterhält sich mit dem Zukunftsforscher Andreas Walker über die veränderte Bedeutung der Kirchen für die Gesellschaft und bringt die Botschaft auf den Punkt: «Freiheit ist das Schlüsselwort der Reformation. Die Reformatoren verstanden den Glauben als Befreiung. Deshalb haben sie sich auch für Bildung und soziale Gerechtigkeit eingesetzt.»

Informationskampagne im Oktober

Eine kleine Reise führt zu reformierten Brennpunkten der Schweiz, und ein Selbsttest zeigt den Leserinnen und Lesern, wie reformiert sie im Grunde sind. Ausserdem stellt die Zeitung die Öffentlichkeitskampagne der reformierten Kirchen vor, die Mitte Oktober startet, und die Social-Media-Aktion «Glaubenstweets».

Gemeinsam finanziert

Die Produktion der zusätzlichen Seiten wurde von den Kantonalkirchen und den Kirchenzeitungen gemeinsam finanziert und vom Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund unterstützt.

Zum Thema:
Dossier: 500 Jahre Reformation
Reformaction: Das evangelische Jugendfestival zum Reformationsjubiläum
50'000 Bibeln zum Jubiläum: Das Herz der Reformation verschenken
Mit internationalen Gästen: Weltkirchen feierten Reformation in Bern

Datum: 28.09.2017
Quelle: idea Spektrum Schweiz

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um diesen Artikel zu kommentieren.
Anmelden
Mit Facebook anmelden

Publireportage

CVJM Zentrum Hasliberg
Im CVJM Zentrum Hasliberg werden Winterfreuden und Glaube ganz selbstverständlich verbunden - und dies erst noch zu äusserst fairen Preisen, die es auch Familien erlauben, ihre Winterferien im Berner Oberland zu verbringen.

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Durch gegensätzlichen Ansatz
Es ist ein ehrgeiziges Ziel, dass sich «Vision 5:9» da gesetzt hat. Das Netzwerk, das aus 180 Missionsorganisationen weltweit besteht, möchte bis zum...
Pfuusbus im Einsatz
Die Eröffnung der neuen Pfuusbus-Saison wurde am 15. November mit einem Gottesdienst um 19 Uhr eingeläutet. Der mit einer ökologischen...
Weihnachtsmarkt im November
Am kommenden Montag öffnet der Weihnachtsmarkt im deutschen Bremerhaven seine Tore, so früh wie kaum ein anderer Weihnachtsmarkt. Dieser Beginn,...
Nach nur 15 Jahren
Als Missionar Steve Bakos vor 15 Jahren zu den Miskito nach Nicaragua kam, schockierte ihn nicht so sehr Armut der Menschen. Nein, es war der Fakt,...

Werbung

RATGEBER

100 Paare geben Tipps So hält die Ehe lebenslang
Wie schafft man es, jahrelang mit ein- und demselben Partner glücklich zu bleiben? Für einen...

Adressen

CGS ECS ICS

Werbung

VERANSTALTUNGEN

Tagesticket ab sofort erhältlich 29. Dez 2017 – 1. Jan 2018, Messe Luzern
Tournée 2017 - Weinfelden vom 21. - 26.11.2017

Livenet Service